Modelleisenbahnclub 01
Münchberger
Eisenbahnfreunde e.V.

MEC-Logo


 

Mit Willi Haupt unterwegs:
Güterzug-Plandampf am 28. April 2013 auf den Strecken der Waldeisenbahn Muskau

Im Mittelpunkt dieser Veranstaltung stand der Einsatz von Zügen, wie sie in den 60er- und 70er Jahren des vorigen Jahrhunderts täglich der WEM ihr Gepräge gaben.

Höhepunkt dieser Veranstaltung war sicher der Einsatz von 99 3462 der Dampf-Kleinbahn Mühlenstroth e.V. (DKBM) als Gast bei der WEM.

Insgesamt waren 4 Güterzüge, immer hintereinander fahrend, im Einsatz.

Was diese Veranstaltung noch so interessant gemacht hat, war das Befahren des Streckenabschnitts von Weißwasser über den Halbendorfer Wechsel bis zur Tongrube Mühlrose, der nur sehr selten und meist im Rahmen von Sonderveranstaltungen befahren wird. Und viel Zeit bleibt dazu auch nicht mehr. (Siehe auch: www.waldeisenbahn.de/de/eisenbahn/tonbahn/historie)

Denn genau da liegt der "Wermutstropfen", denn der Tagebau Nochten ist inzwischen so weit fortgeschritten, dass ein Großteil dieser Strecke dem Braunkohlenbergbau weichen muss. Inzwischen gibt es aber laut WEM eine Vereinbarung mit Vattenfall, damit dieser Streckenteil eine neue Trassenführung zum "Schweren Berg" erhält.

Willi Haupt, Berlin

Güterzug-Plandampf am 28. April 2013 auf den Strecken der Waldeisenbahn Muskau - Foto: Willi Haupt, Berlin
Güterzug-Plandampf am 28. April 2013 auf den Strecken der Waldeisenbahn Muskau - Foto: Willi Haupt, Berlin99 3312-8 Güterzug-Plandampf am 28. April 2013 auf den Strecken der Waldeisenbahn Muskau- Foto: Willi Haupt, Berlin

Mies war der Anfang des Tages, es regnete ziemlich stark, und dann sprang beim Zusammendrücken auch noch ein Drehgestell aus dem Gleis. Aber alles hat auch sein" Gutes", denn kurz vorher tauchte von einigen offensichtlich weiter her angereisten Eisenbahnfreunden die Frage auf, wozu die lange Holzstange auf der Lok 99 3312-8 wohl dienen würde.
Das konnten die Vereinsmitglieder dann eindrucksvoll demonstrieren, und nach der kurzen Verzögerung konnte es losgehen.

 
Güterzug-Plandampf am 28. April 2013 auf den Strecken der Waldeisenbahn Muskau - Foto: Willi Haupt, Berlin

Es ist gegen 9 Uhr, und die beiden dampfgeführten Züge sind abfahrbereit. Neben der 99 3462 steht 99 3312-8.

 
Güterzug-Plandampf am 28. April 2013 auf den Strecken der Waldeisenbahn Muskau - Foto: Willi Haupt, Berlin

Der erste Zug passiert gerade den Abzweig nach Mühlrose, hier in Richtung Kromlau, bei einem der vielen Fotohalte.

 
Güterzug-Plandampf am 28. April 2013 auf den Strecken der Waldeisenbahn Muskau - Foto: Willi Haupt, Berlin

So etwas ist sicher auch nicht alltäglich: Lok 99 3312-8 mit "Bugwelle". Lokführer und Heizer schauen gespannt in die "Fluten", aber es geht alles gut. Oben die Reste der 1995 eingestellten und 1998 abgerissenen Strecke Weißwasser/Oberlausitz - Forst (Lausitz).

 
Güterzug-Plandampf am 28. April 2013 auf den Strecken der Waldeisenbahn Muskau - Foto: Willi Haupt, Berlin99 3312-8 Güterzug-Plandampf am 28. April 2013 auf den Strecken der Waldeisenbahn Muskau- Foto: Willi Haupt, Berlin

Hier sind wir nun endgültig am Ende der Strecke angekommen, irgendwo im tiefsten Wald. Lok 99 3312-8 ist beim Umsetzen. Nicht umsonst haben wir für die Gegend den schriftlich nicht so ganz korrekt umzusetzenden Spruch "Land der 3 Meere - Sandmeer, Kiefernmeer, nichts mehr ..."
Am Endpunkt gab es zur Mittagszeit von den in einem der gedeckten Wagen mitfahrenden Frauen einen hervorragenden Verpflegungs-Service!

Mit dabei auch ein Feuerlöschzug, bespannt mit Kö 04040, denn schließlich geht es stundenlang nur durch Wälder. Die Lok ist eine Jung ZL 233 aus dem Jahr 1939, hier mit der Aufschrift des damaligen Betreibers "VEB Oberlausitzer Feinpapierfabrik Bad Muskau-Köbeln".

 
Güterzug-Plandampf am 28. April 2013 auf den Strecken der Waldeisenbahn Muskau - Foto: Willi Haupt, Berlin

Ausgiebiger Fotohalt auf der Devastierungsfläche des Tagebau Nochten. So sieht es aus, wenn ein Tagebau sich nach vorn bewegt ... (Der Autor kennt diese Arbeit, er hatte während seiner Lehrausbildung im Februar 1975 Gelegenheit, im tiefsten Winter bei -20°C und eisigem Wind an solchen Arbeiten in einem anderen Tagebau teilnehmen zu dürfen)
Vorn der Zug mit 99 3462, dahinter der mit 99 3312-8. Die meisten standen, wie am rechten Bildhintergrund zu sehen, auf einem Hügel. Deshalb wurde auf Wunsch einiger dieser Mitfahrer manches noch mal wiederholt, da man auf der falschen Seite gestanden hatte. Der Wind kam ihnen nämlich entgegen und die Loks verschwanden im eigenen Rauch.
Ja, hier herrschten allgemein strenge Sitten: als störend wurde auch schon ein über die Ladewand schauender Rucksack moniert! Sowas geht natürlich überhaupt nicht! Wir sind hier eben nicht auf einer Kaffefahrt, sondern auf einer Fotosession ...

 
Güterzug-Plandampf am 28. April 2013 auf den Strecken der Waldeisenbahn Muskau - Foto: Willi Haupt, Berlin

Zurück Richtung Weißwasser/O.L. wurden die beiden Züge zusammengespannt, und bis zum Halbendorfer Wechsel fahren die beiden Loks noch "richtigrum".

 
Güterzug-Plandampf am 28. April 2013 auf den Strecken der Waldeisenbahn Muskau - Foto: Willi Haupt, Berlin

Kurz vor Ende und letzter Fotohalt: Die Reste der Brikettfabrik Weißwasser bilden immer eine fast gespenstische Kulisse, obwohl inzwischen schon vieles davon abgerissen wurde.

Fazit: Sowohl vor als auch nach dem Auftauchen der Sonne eine rundherum gelungene Veranstaltung. Deshalb Dank an die Organisatoren!

 

Letzte Überarbeitung 13.05.2013
Text und Bilder: Willi Haupt, Berlin
© Volker Seidel - MEC 01 Münchberg e.V.


[Mit Willi Haupt unterwegs]
[Home] [Termine] [Aktuelles] [Chronik] [Vereinsanlage] [Höllentalbahn] [Ausstellungsanlagen] [Handhebeldraisine] [Bild- und Textbeiträge] [Bildergalerien] [V 100 Bilder] [Geschichte der V 100 1023] [Daten der V 100 1023] [Köf II 323 871-4] [Kö II 310 914] [Linktipps] [MEC 01 Shop] [Železniční v České republice] [Mitglied werden] [P@stwagen] [Impressum]