Modelleisenbahnclub 01
Münchberger
Eisenbahnfreunde e.V.

MEC-Logo
Navigation ausblenden / einblenden          

Erweiterte Neuauflage
Die Lokalbahn Münchberg - Zell i/Obfr.
Erinnerung an ein vergangenes Stück unserer Heimatgeschichte

 

Neuauflage: Die Lokalbahn Münchberg - Zell i/Obfr. "Waldsteinexpreß" - Preis 15,90 Euro

 

Das Buch der Münchberger Eisenbahnfreunde zum 50. Jahrestag der Einstellung des Personenverkehrs.

Unvergessen: der "Waldsteinexpress" nach Zell

"Bahn genehmigt. Flaggen heraus! Musik! Umzug" - diese freudige Aufforderung telegrafierte der Münchberger Stadtschreiber Ludwig Zapf im März 1900 nach Weißdorf, Sparneck und Zell, als nach jahrelanger Bemühung endlich die Genehmigung für den Bau einer Lokalbahn nach Zell erteilt worden war.
Nur gut zwei Jahre später konnte die erste Lokomotive zum Fuss des Waldsteins dampfen und damit die Verbindung nach Münchberg und über die Ludwig-Süd-Nord-Bahn in alle Welt herstellen.
Rund sieben Jahrzehnte diente die Bahnlinie zum Wohle der Bevölkerung, bis PKW und LKW immer mehr die Beförderungsleistungen übernahmen - die Bundesbahn sah sich deshalb gezwungen, den Bahnverkehr zum 25. September 1971 einzustellen. Wie schon die Einweihungsfahrt hatten sich die Einheimischen auch den Abschied nicht entgehen lassen wollen - 2000 Fahrgäste wurden am letzten Fahrtag gezählt!

25.09.1971 - an diesem Tag fuhr der letzte Personenzug auf der Eisenbahnstrecke Münchberg - Zell. Grund genug für den MEC 01 Münchberg, unter Federführung der Autoren Roland Fraas und Gernot Dietel, sich in den vergangenen Wochen und Monaten mit der Geschichte dieser Bahnstrecke auseinander zu setzen. Entstanden ist hierbei eine erweiterte Neuauflage unserer bereits im Jahr 2002 erschienenen Broschüre, die seit längerer Zeit ausverkauft ist. Die erweiterte Neuauflage enthält neue Erkenntnisse und bisher unveröffentlichte Bilder, aus denen interessante Kapitel entstanden sind.

Der Blick geht zurück auf die Anfänge der Linie nach Zell und widmet sich ausführlich der Planungs- und Bauphase der Strecke. Granit, wohl wichtigstes Transportgut der Strecke, wird mit dem Kapitel "Reinersreuther Granitbahn" ausführlich gewürdigt. Mit dem Rückblick auf das 100-jährige Streckenjubiläum im Jahr 2002, den Trafotransporten zum Umspannwerk Mechlenreuth und der Nutzung als Radweg, fällt der Blick auf die jüngere Vergangenheit und in die Zukunft.

Bei der Lektüre dieses Büchleins wünschen wir allen Lesern viel Vergnügen - bestellen Sie gleich!

 

Die Lokalbahn Münchberg - Zell i/Obfr.

Waldsteinexpreß
Auszüge aus den Seiten 15, 16, 53 und 57

Ergänzungen zur "Reinersreuther Granitbahn"
... Nach 1933 stieg die Nachfrage nochmals an, mehr als 200 Steinbrüche waren im Fichtelgebirge in Betrieb. Einer davon war der Steinbruch in der Flur Köhlerloh nahe dem Waldstein, Abbauort eines besonderen Granits: des "Reinersreuther Granits". Dieser "ist ein mittelkörniges, graugelbes Tiefengestein. Es besteht hauptsächlich aus den Mineralien Feldspat ..."

Reinersreuther Granitbahn - Fotos: Slg. Reinhardt Schmalz, Roland Fraas MEC 01 Münchberg

Das Anschlußgleis der Reinersreuther Granitwerke
Wie der Vorgeschichte zum Streckenbau nach Zell zu entnehmen ist, war das Hauptargument für die ökonomische Bedeutung der Linie das Transportproblem der granitverarbeitenden Betriebe am Fuße des Waldsteins - die schweren Lasten mußten auf unzureichenden Wegen 8 - 10 km weit bis zur Bahnstation Münchberg mit Fuhrwerken gebracht werden! So brachte die Lokalbahn dann auch die ersehnten Verlademöglichkeiten, und die Granitfrachten ab Sparneck, Reinersreuth und Zell ...

Anschlußgleis der Reinersreuther Granitwerke - Foto: Gernot Dietel, MEC 01 Münchberg
Auszüge aus Seite 88 und 89!

Das Lokalbahnjubiläumsfest am 15. September 2002
... Nach 1933 stieg die Nachfrage nochmals an, mehr als 200 Steinbrüche waren im Fichtelgebirge in Betrieb. Einer davon war der Steinbruch in der Flur Köhlerloh nahe dem Waldstein, Abbauort eines besonderen Granits: des "Reinersreuther Granits". Dieser "ist ein mittelkörniges, graugelbes Tiefengestein. Es besteht hauptsächlich aus den Mineralien Feldspat ..."

Lokalbahnjubiläumsfest am 15. September 2002 - Roland Fraas MEC 01 Münchberg

 

Das neue Buch hat 104 Seiten, 94 Fotos, zahlreiche Skizzen und Pläne. Format 21 x 15 cm (Hochformat) - Verkaufspreis: 15,90 Euro (ohne Versandkosten).

Ihre Bestellung des Buches "Die Lokalbahn Münchberg - Zell i/Obfr. - Erweiterte Neuauflage zum 50. Jahrestag der Einstellung des Personenverkehrs" senden Sie bitte per Bestell-Email an den MEC 01 Münchberg e.V. - Kirchenlamitzer Straße 75 - 95213 Münchberg.

Der Verkaufspreis beträgt einschl. Porto und Verpackung innerhalb der Bundesrepublik Deutschland 18,90 Euro. Einzelverkaufspreis ohne Porto/Verpackung 15,90 Euro.

Der Verkaufspreis für das Buch "Die Lokalbahn Münchberg - Zell i/Obfr. - Erweiterte Neuauflage zum 50. Jahrestag der Einstellung des Personenverkehrs" beträgt einschl. Porto und Verpackung innerhalb der EU 20,90 Euro.

Den Verkaufspreis bitte vorab auf das Konto des MEC 01 Münchberg e.V. bei der

VR Bank Bayreuth-Hof eG
IBAN-Nummer: DE10 7806 0896 0007 6353 62
BIC-Code: GENODEF1HO1


überweisen.

Sollten Sie mehrere Exemplare benötigen, wenden Sie sich bitte telefonisch unter 09281 95625 oder per Mail an den MEC 01.

Der Versand erfolgt nach Eingang der Zahlung!

Mir ist bekannt, dass ich dem MEC 01 Münchberg e. V. zum Zwecke der Datenerfassung im Zusammenhang mit meiner Bestellung personenbezogen Daten (u.a. E-Mailadresse, EBAN, BIC und die Anschrift) zur Verfügung stelle. Ich bin darüber informiert, dass unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Vorschriften, personenbezogene Angaben durch den MEC 01 Münchberg e. V. und der Arbeitsgruppenbetreuer erhoben, verarbeitet und genutzt werden. Die gespeicherten Daten werden zur Bearbeitung der Bestellung genutzt. Eine Weitergabe der Daten zu Marketingzwecken findet nicht statt.

Das Buch "Die Lokalbahn Münchberg - Zell i/Obfr. - Erweiterte Neuauflage zum 50. Jahrestag der Einstellung des Personenverkehrs" erhalten Sie auch bei Stefan Kiessling Elektrotechnik (SKE), Kirchenlamitzer Straße 75, 95213 Münchberg. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8:00 Uhr - 12:00 Uhr und von 15:00 Uhr - 18:00 Uhr. Samstag von 9:00 Uhr - 12:00 Uhr.
Selbstverständlich auch beim Freitagstreff (ab 19:00 Uhr) des MEC 01 Münchberg im Vereinsheim.

Letzte Überarbeitung 03.10.2021
© Volker Seidel - MEC 01 Münchberg e.V.


[Home] [MEC 01] [Termine] [Aktuelles] [Chronik] [Medienabende] [Vereinsanlage] [Höllentalbahn] [Ausstellungsanlagen] [Handhebeldraisine] [Bild- und Textbeiträge] [Bildergalerien] [V 100 Bilder] [Geschichte der V 100 1023] [Daten der V 100 1023] [Köf II 323 871-4] [Kö II 310 914] [Linktipps] [MEC 01 Shop] [Mitglied werden] [P@stwagen] [Impressum] [Datenschutz]