Modelleisenbahnclub 01
Münchberger
Eisenbahnfreunde e.V.

MEC-Logo

Das Copyright für veröffentlichte, vom Webmasters des MEC 01 Münchberg e.V. selbst erstellte Texte und/oder Objekte bleibt allein beim Autor der Seite Aktuelles. Eine Vervielfältigung oder Verwendung von Grafiken, Tondokumenten, Videosequenzen und Texten in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors (des Webmasters des MEC 01 Münchberg e.V.) nicht gestattet. Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht! Diese Seite ist Teil der Website mec01.muenchberg.de. Navigation einblenden!


Aktuelles Archiv 2010


Schneepflug an Weihnachten

MWB V 1203 NMBG-NHB - Foto: Jürgen Seidel, Münchberg
MWB V 1203 NMBG-NHB - Foto: Volker Seidel, Münchberg
92 80 1202 725-8 D-MWB - Foto: Volker Seidel, Münchberg
MWB V 1203 NMBG-NHB - Foto: Jürgen Seidel, Münchberg

In der Nacht von Heilig Abend auf den 1. Feiertag hat es kräftig geschneit. Zwischen 10 und 20 cm Neuschnee, teilweise starken Verwehungen und weiter andauernder Schneefall machten am 25. Dezember 2010 nicht nur den Autofahrern zu schaffen. Die Strecke Münchberg - Helmbrechts musste in den Morgenstunden - bis zum Einsatz des Schneepfluges - gesperrt werden. Schienenersatzverkehr (SEV) wurde eingerichtet, bis die Mittelweserbahn V 1203 (92 80 1202 725-8 D-MWB) mit einem Beilhack Schneepflug vom Typ PB 600 (40 80 947 5 192-7) die Strecke freiräumte. Volker Seidel stand im starken Schneefall am Haltepunkt Hildbrandsgrün und beobachtete die Schneepflugfahrt (SF 98947) mit der Kamera. Jürgen Seidel stand am Hildbrandsgrüner Berg und war rechtzeitig am Streckenendpunkt in Helmbrechts zur Stelle. Das Gespann fuhr anschliessend von Münchberg als Räumfahrt nach Neuenmarkt-Wirsberg und dann zurück nach Hof.

25.12.2010/js/vs


Umleitung (netzbedingt)

DGS 48340 - Foto: H.S. Münchberg, Münchberg

Netzbedingte Umleitungen sind aufgrund der derzeitigen Wettersituation nichts ungewöhnliches und kommen gar nicht so selten vor, ungewöhnlich ist die Länge des DGS 48340 (Cheb/CD - Könitz)! Er bestand nur aus dem ER 20-007 der Stahlwerk Thüringen GmbH (SWT) aus Könitz. Unser Fotograf H.S. Münchberg hatte rechtzeitig die Kamera zur Hand, um die Umleitung (netzbedingt) aufzunehmen. Es lohnt sich also - auch bei schlechtem Wetter - auf die Fotopirsch zu gehen.

19.12.2010/hsm/vs


11.12.2010: Spurlok nach Helmbrechts

204 033-9 Spurlok NMBG-NHB - Foto: Volker Seidel, Münchberg
204 033-9 Spurlok NMBG-NHB - Foto: Volker Seidel, Münchberg204 033-9 Spurlok NMBG-NHB - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Für die Nacht zum Samstag, 11. Dezember 2010 gab eine Unwetterwarnung des Deutschen Wetterdienstes mit Hinweisen zu 10 bis 20 cm Neuschnee und einem Wetterwechsel nach Mitternacht: Der Schnee solle in Regen übergehen und sehr schwer werden. "Straßen und Schienenwege können unpassierbar sein. ... Wenn notwendig, dann fahren Sie nur mit Winterausrüstung!" Unmittelbar davon betroffen war die Helmbrechtser Strecke, auf der am Vormittag die planmäßige RegionalBahn aus Helmbrechts kurz vor dem Haltepunkt Wüstenselbitz aufgeben musste. Trotz der hohen Motorleistung des eingesetzten RS 1 war der Scheewall, den der Triebwagen vor sich herschob, zu mächtig. Aus Hof wurde eine Spurlok (Triebfahrzeug mit mind. 16 Tonnen Achsdruck) angefordert, die in Form der Press 204 033-9 nach Münchberg (als Tfzf 98965) geschickt wurde. Oben passiert sie gerade das Helmbrechtser Einfahrsignal (Höhe Münchberg, Kulmbacher Straße) und den Haltepunkt Hildbrandsgrün auf ihrem Weg nach Helmbrechts (als Sperrf 98965), das sie erst nach einer Zwangspause kurz hinter Wüstenselbitz erreichen sollte.

204 033-9 Spurlok NMBG-NHB - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Dort, wo am Vormittag der RS 1 (VT 27 der Waldbahn) nicht mehr weiter konnte, hatte die V 100 einen großen Berg Schnee vor sich aufgetürmt, der eine Weiterfahrt unmöglich machte: Scheeschaufeln war angesagt. Interessanterweise befand sich auf der Press V 100 auch noch eine Schaufel, die dem Lokführer gute Dienste leistete! Nach über einer Stunde harter Arbeit konnte die 204 ihre Spurlokfahrt fortsetzen und ihr Ziel Helmbrechts erreichen. Dort wartete - treu und brav - der VT 27.

204 033-9 Spurlok NMBG-NHB - Foto: Volker Seidel, Münchberg
204 033-9 Spurlok NHB-NMSG - Foto: Volker Seidel, Münchberg204 033-9 Spurlok NHB-NMSG - Foto: Volker Seidel, Münchberg
204 033-9 Spurlok NHB-NMSG - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Auf der Rückfahrt (unsere Bilder entstanden kurz vor Wüstenselbitz und bei Hildbrandsgrün) gab es erwartungsgemäß keine Schwierigkeiten mehr zu bewältigen, so dass die V 100 als Tfzf 98966 von Helmbrechts nach Hof durchdieseln konnte. Volker Seidel, von dem alle Bilder stammen, drückte am Haltepunkt Hildbrandsgrün ein letztes Mal auf den Auslöser. Für die frühen Morgenstunden des 12. Dezember 2010 ist eine Räumfahrt nach Helmbrechts angekündigt. Der Waldbahn RS 1 fährt hierzu am Abend noch nach Hof. Frühmorgens ab dem Planwechsel kommt ein VT 628 zum Einsatz. Dieser wird im Laufe des Vormittags von einem Vogtlandbahn Triebwagen abgelöst, der am Nachmittag wieder durch einen VT 628 ersetzt wird. So soll der Betrieb nach Helmbrechts bis zur Übernahme durch agilis (Sommerfahrplanwechsel) bestritten werden!

11.12.2010/vs


"Waldbahn nach NHB"

Waldbahn VT 27 - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Der Winterfahrplanwechsel wirft seine Schatten voraus; es ändert sich in der Bedienung nach Helmbrechts so einiges: Die Vogtlandbahn, bis dato als Carrier für DB Regio Nordostbayern auf der Helmbrechtser Strecke unterwegs, wird nach dem Planwechsel die Strecke gemeinsam mit der DB bedienen (vormittags Vogtlandbahn - nachmittags DB Regio). Um den planmäßigen Desiro für Fristarbeiten frei zu bekommen, kam am Freitag, 10. Dezember 2010 der "Waldbahn" VT 27 als DLr-D 95402 nach Münchberg. Der aus Ostbayern stammende RS 1 ist mit zwei MAN D 2866 LUH 21 Motoren mit je 257 kW (insgesamt 700 PS) bestückt und somit für die schneereichen oberfränkischen Winter bestens geeignet. Volker Seidel stand am Münchberger Bahnhof, um den RS 1 der Regental Bahnbetriebs GmbH (95 80 0650 662-9 D-RBG), der interessanterweise nur über 71 Sitzplätze verfügt, aufzunehmen.

10.12.2010/vs


"Auf kleiner Spur"

Auf kleiner Spur - Foto: Volker Seidel, Münchberg
Auf kleiner Spur - Foto: Volker Seidel, Münchberg
Auf kleiner Spur - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Unsere Beteiligung an der Pößnecker Modellbahnausstellung hat interessante Kontakte ermöglicht. Nicht nur, dass wir gute Modellbahnanlagen kennenlernen durften, es ergab sich auch ein Gespräch mit Robby Mörre, bekannt aus der MDR Sendung "Auf kleiner Spur". Er war von unserer H0e-Anlage 'Schmalspurig durchs Reichsbahnland' begeistert und plante sie gleich für seine nächste Sendung am 2. Weihnachtsfeiertag ein. Hierzu rückte am Samstag, 27. November 2010 ein Filmteam an, um in einem rund 7-stündigen Drehmarathon Material für die Sendung aufzuzeichnen. Unter der Leitung von Robby Mörre nahmen Peter Zielinski (Kamera) und Thorsten Heitmann (Ton) die H0e-Anlage ins Visier. In einer Drehpause überreichten Manfred Hösch und Dennis Philipp ein Falls - Gefrees Buch als Gastgeschenk. Während die Erbauer Dieter West und Volker Seidel Rede und Antwort stehen mussten, kümmerten sich Karin Hösch, Peter Simon und Christian Köhler um das leibliche Wohl unserer Gäste. Das MDR Fernsehprogramm vom 2. Weihnachtsfeiertag finden sie hier. Siehe auch Termine.

27.11.2010/vs


... aus dem Vereinsheim

Vereinsheim - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Die Renovierungsarbeiten im Vereinsheim dauern länger als geplant, da die Farbausbesserungen im Modellbahnraum umfangreiche Verputzarbeiten erforderlich machen. Aus diesem Grund muss der geplante digitale Bilderabend auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden. Nach Rückkehr der Vereinsanlage aus Rodgau wird diese unmittelbar wieder aufgebaut, um dem MDR Filmteam, dass für Aufnahmen der Anlage 'SDR' ins Vereinsheim kommt, ein entsprechendes Flair zu bieten. Wer Lust hat sich am kommenden Freitag (26. November 2010) beim Wiederaufbau der Vereinsanlage, zum Abschluss der Streicharbeiten und zur Betriebsbereitmachung der Anlage 'SDR' zu beteiligen ist herzlich eingeladen. Ab 18:00 Uhr ist die Streichmannschaft vor Ort. Der Vereinstreff beginnt wie gewohnt gegen 19:30 Uhr.

21.11.2010/vs


4. Weiskircher Modellbahntage

Vereinsanlage - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Mit der MEC 01-Vereinsanlage, gefahren vom Führerstand der V 200 027, sind wir auf den 4. Weiskirchener Modellbahntagen der Hobby-EisenBahner 1983 e.V. Rodgau-Weiskirchen im Bürgerhaus Weiskirchen - Schillerstraße 27, 63110 Rodgau vertreten. Viel Arbeit steckten die Aktiven in den letzten Wochen in die Vereinsanlage, um sie für den Einsatz in Rodgau fit zu machen: U.a. wurden die in die Jahre gekommenen aus Gummi bestehenden Modell-Seilzüge zu den Weichen und Signalen durch neue "Zwirn-Seilzüge" ersetzt. Die Ausstellung in Rodgau findet am kommenden Wochenende am Samstag, 20.11. und Sonntag, 21.11.2010 statt. Weitere Info unter HEB - Rodgau.

14.11.2010/vs


Regio-Shuttle RS1

650 202-4 - Foto: Andreas Rieß, Oberkotzau

Wenn unser Fotograf Andreas Rieß nicht gerade mit einem Feuerwehrauto zum nächsten Einsatz donnert, findet er immer wieder einmal Zeit, um in Oberkotzau interessante Schienenfahrzeuge zu fotografieren. Am Freitag, 5. November 2010 war dies der VT 650 202-4 (95 80 0 650 202-4 D-DB) der DBZugBus Regionalverkehr Alb-Bodensee GmbH (RAB). Dieser war auf Weg vom Herstellerwerk Stadler in Berlin in Richtung Heimat. Dabei passierte er den ehemaligen Rangierbahnhof Oberkotzau, wo unser Bild entstand. Viele Info's zum Thema Regio-Shuttle RS1 finden Sie hier. Nach der Übernahme der RB-Leistungen im Hofer Netz durch Agilis im Sommer 2010 werden vermehrt RS1 in Hochfranken auftauchen und die beliebten DB 628, sowie die Vogtlandbahn Desiros verdrängen.

05.11.2010/ar/vs


Gravita 10 BB

260 505-3 - Foto: Markus Loy, Ahornberg
203 658-0 - Foto: Markus Loy, Ahornberg
Lobenstein - Foto: Markus Loy, Ahornberg

Den bayerischen Feiertag am Montag, 1. November 2010 nutzte unser Fotograf Markus Loy für eine Tour in den Raum Lobenstein. Da in Thüringen kein Feiertag war (dort ist der Reformationstag 31.10.2010 Feiertag) begegnete ihm dort eine neue Gravita 10 BB der Firma Voith mit einer Zugleistung für die BHT in Ebersdorf-Friesau. Die als 260 505-3 bezeichnete Gravita 10 BB (Voith 2010/10057) steht im Diensten der northrail GmbH, die die Loks für die DB AG bereitstellt, bis die mit den weiterentwickelten Dieselmotoren der Variante R43 ausgerüsteten DB AG Lokomotiven geliefert werden. Die Gravita wurde noch per PKW vom Personal der Herstellerfirma Voith begleitet. Auf dem Weg von Ebersdorf-Friesau nach Lobenstein führt die 203 658-8 (92 80 1203 158-1 D-ALS) den Zug. In Lobenstein gab es dann noch eine Begegnung mit dem planmäßigem 642 004-5 nach Blankenstein. Nächstes Ziel für die 260 505-3 und 203 658-8 war dann die Fa. ZPR in Blankenstein. Weitere Info zur Voith Gravita 10 BB gibt es hier. Auf www.loks-aus-kiel.de können Sie die Geschichte der 260 505-3 (eigentlich 261 005-3) nachlesen!

02.11.2010/ml/vs


Ausstellung in Pößneck

Pößneck 2010 - Foto: Volker Seidel, Münchberg
Pößneck 2010 - Foto: Volker Seidel, Münchberg
Pößneck 2010 - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Ein Highlight in der regionalen Modellbahnscene ist sicher die alle zwei Jahre stattfindende Modelleisenbahnausstellung in Pößneck. In 2010 fand die Ausstellung vom 29. bis 31. Oktober wieder in der Pößnecker Shedhalle statt. Erstmals in der Öffentlichkeit war die vom Modellbahnclub "Orlabahn" gebaute Ziehmestalbrücke zu sehen. Neben vielen sehenswerten Anlagen stach eine Privatanlage in der Spur 0e hervor (Foto: Die Plettenberg auf dem Weg nach Reichelsheim). Wir stellten in Pößneck unsere Anlagen Missouri River Eagle - der "Wilde Westen" in 1:220 und "Schmalspurig durchs Reichsbahnland" aus. Unser letztes Bild zeigt, wie dicht die Anlagen (im Bild die Spur Z US-Anlage) umlagert waren. Der Mannschaft um Klaus Regu gilt der Dank aller Beteiligten: Es war eine tolle Ausstellung! Weitere Info unter: Modellbahnclub "Orlabahn" e.V. Pößneck. Alle Bilder Volker Seidel

01.11.2010/vs


Vogtlandbahn

VT 02 A/B - Foto: Michael Garri, Bayreuth

Diesmal gibt es von Michael Garri aus Bayreuth einen Triebwagen der Baureihe 642 zu sehen, deren Tage ja inzwischen auch schon auf unseren Schienen gezählt sind. Er war daher auf den herbstlich romantischen Nebenbahnen Hof – Selb/Stadt, Münchberg – Helmbrechts und Hof – Bad Steben unterwegs. Der Webmaster hat ein Bild des VBG VT 02 ausgewählt: VT 02 am 29.10.2010 mit RB 34439 auf der KBS 853 zwischen Münchberg und Helmbrechts bei Hildbrandsgrün.

01.11.2010/mg/vs


... im Vereinsheim

Vereinsheim - Foto: Manfred Hösch, Hof
Vereinsheim - Foto: Manfred Hösch, Hof... im Vereinsheim - Foto: Manfred Hösch, Hof

Recht rege waren die aktiven Modellbahner am Freitag, 22.10.2010 im Vereinsheim im Bahnhof von Münchberg. Um den Betrieb der Vereinsanlage weiter zu verbessern, wird das Modul "Weidesgrüner Tunnel" mit einem kleinen Schattenbahnhof erweitert. Nachdem die Detailplanung abgeschlossen werden konnte, der Unterbau fertiggestellt ist, wurde am Freitag mit dem Verlegen der Gleise begonnen. Die Verlegearbeiten wurden von Peter und Christian übernommen, während der "Rest" mit guten Ratschlägen!!! mithalf.
Bei der Ausstellung in Rehau haben die Erbauer der H0e-Anlage "Schmalspurig durchs Reichsbahnland" beschlossen, bis zur Ausstellung in Pößneck (29.-31.10.2010) auch die 99 4616 mit Sound auszurüsten. Da der ESU micro Sounddecoder aber in der Lok nicht unterzubringen ist, vor allem am Platz für den Lautsprecher mangelt es, wurde kurzerhand ein Packwagen zum "Soundwagen" umfunktioniert. Jetzt befinden sich dort der Decoder und der Lautsprecher, gleichzeitig wurde die Stromabnahmebasis der Lok verlängert und verbessert. Unser Bild zeigt das Programmieren der Lok mittels ESU-LokProgrammer und PC. Alle Bilder Manfred Hösch

24.10.2010/mh/vs


AEG Showtrain in Hof

Showtrain - Foto: Manfred Hösch, Hof

Manfred Hösch war am 21. Oktober 2010, als der AEG Showtrain in Hof Station machte, mit der Kamera zugegen. Gezogen wird der Showtrain normalerweise von der auch in "AEG - Farben" lackierten 110 457-9 der DB AG - nach Hof erhielt diese natürlich Dieselunterstützung in Form der 218 105-5. Diese wirkt mit ihrer rot/elfenbein Lackierung wie die lange hier eingesetzte 218 217-8. Die 218 105-5 hat ihre neue Farbe aber erst vor ein paar Wochen erhalten, während die 218 217-8 gemeinsam mit der 218 218-6 als Farbmusterlokomotiven bereits 1974 in rot/elfenbein bzw. in türkis/beige abgeliefert wurden. Die Wagen des AEG Showtrain stammen von der DB AG, der Historischen Eisenbahnen Frankfurt und vom Privatwagenbetreiber BahnTouristikExpress. Als Lr 40884 zog am Abend die 218 105-5 den Showtrain via Münchberg (durch 21:11 Uhr) nach Würzburg.

23.10.2010/mh/vs


Der MEC 01 in Spanien?

Maquetren - scan: Volker Seidel, Münchberg

Die Spanische Eisenbahnzeitschrift Maquetren - Revistas de los aficionados al tren maqueta y real (was soviel heißt wie: "Maquetren - Zeitschrift der wirklichen Zug- und Modellbahn- Liebhaber") berichtete in ihrer Ausgabe Juli 2010 ausführlich über die MEC 01 Ausstellungsanlage Lizziana & Southern RR. Die Bilder entstanden während der 2. US-Modellbahnconvention in Deutschland 2009. Wir sagen auf diesem Weg herzlichen Dank an Mercedes T. Lacosta (Text) und Antonio G. Portas (Bilder).

17.10.2010/vs


Drama am Berg

Neuenmarkt-Wirsberg - Foto: Volker Seidel, Münchberg
Münchberg - Foto: Volker Seidel, Münchberg
2. Teil - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Nach einem Augenzeugenbericht donnerte am Freitag, 8. Oktober 2010 gegen 11 Uhr der DGS 90675 von Fürth nach Großräschen mit der stark "röhrenden" 212 272-9 und der 212 054-1 und dem rund 500 Tonnen schweren Zug aus Fc-Wagen durch Neuenmarkt-Wirsberg, um die Schiefe Ebene zu bezwingen. Allerdings blieb er unterwegs - vermutlich wegen Überlast - liegen und musste wieder nach Neuenmarkt-Wirsberg zurückrollen. Nach der Teilung des Zuges, der zum größten Teil aus leeren Wagen bestand, zog die 212 272-9 - die 212 054-1 wurde nur mitgeschleppt - ihre Last ohne weitere Schwierigkeiten über den Berg (und weiter nach Hof)! Der 2. Teil des Zuges wurde in Gleis 3 hinterstellt. Einstweilen trafen am Neuenmarkter Bahnhof zwei weitere bekannte Fotografen ein und so stand Volker Seidel nicht allein am Gleis 1, um die beiden Lokomotiven der EGP aufzunehmen. Am späten Nachmittag rollte dann die 212 272-9 als Tfzf 91113 von Hof nach Neuenmarkt-Wirsberg (Volker Seidel stand an der Brücke am Münchberger Eisteich) zurück, um den 2. Teil zu holen. Dieser kam gegen 18:45 Uhr als DGS 91114 an der Brücke am Münchberger Eisteich vorbei. Nur die digitale Spiegelreflexkamera ermöglichte die Aufnahme in der beginnenden Dunkelheit - mit Diafilm wär da nichts mehr zu machen gewesen!

09.10.2010/vs


Rund um Münchberg

Poppenreuth - Foto: Volker Seidel, Münchberg
Münchberg - Foto: Volker Seidel, Münchberg
Neuenmarkt - Foto: Roland Fraas, Neuenmarkt

Mit dem DGS 95734 waren am Mittwoch, 6. Oktober 2010 die 212 054-1 und die 212 272-9 von Hof nach Kulmbach unterwegs. Volker Seidel erhielt kurzfristig den Tipp, dass die beiden V 100.20 durch Münchberg rollen und erwischte sie noch auf der Steigung bei Poppenreuth. Bereits am 5. Oktober konnte er die beiden Gleisbaumaschinen der JumboTec GmbH Spremberg (97 40 71 502 17-9 Dreischwellenstopfmaschine 09-3x und 97 16 32 502 17-7 Universalschotterplaniermaschine USP 200) aufnehmen, die noch bis Freitag einen Qualitätsstopfvorgang zwischen Stammbach und Münchberg durchführen. Für die Arbeitszüge (Schotterziehen) weilt die V 180.06 (203 004-7) in der Region (Foto: Roland Fraas am 5. Oktober in Neuenmarkt-Wirsberg auf dem Weg nach Münchberg).

06.10.2010/rf/vs


blaue V 100

212 054-1 und 212 272-9 - Foto: Dieter Orleth, Kulmbach
212 054-1 und 212 272-9 - Foto: Dieter Orleth, Kulmbach212 054-1 und 212 272-9 - Foto: Dieter Orleth, Kulmbach

Nicht schlecht zu Gesicht steht den beiden V 100 ihr blaues Farbkleid - mit dem Dieter Orleth aus Kulmbach - die beiden 212 der EGP (Eisenbahngesellschaft Potsdam) mit ihrem Schotterzug aufnehmen konnte. 212 054-1 und 212 272-9 waren am 21. September 2010 zweimal zwischen Kulmbach und Untersteinch unterwegs, bevor sie sich als Zug 10072 von Kulmbach nach Forcheim auf die Reise machten. Um schneller Laden zu können wird mit einem Radlader der vordere Zugteil und per Silo der hintere Zugteil in Untersteinach versorgt (Bild 1+2). Unser 3. Bild entstand vor der Weiterfahrt des Zuges in Kulmbach.

25.09.2010/do/vs


... mit 16 Loks durch Deutschland

23 1097 - Foto: Volker Seidel, Münchberg
23 1097 - Foto: Francesca Hilgner, Münchberg23 1097 - Foto: Francesca Hilgner, Münchberg
38 1301 und 01 533 - Foto: Michael Garri, Bayreuth

"Die" Eisenbahn-Romantik Sonderfahrt in 2010: 175 Jahre Eisenbahn - mit 16 Loks dampft Eisenbahn-Romantik quer durch Deutschland. Zum Bahn-Jubiläum gibt es eine spektakuläre Fahrt mit Dampf durch alle 16 Bundesländer - vom 18. bis 26. September 2010, über 4300 Kilometer! Um am 2. Tag der 01 533 auf ihrem Weg von Neuenmarkt-Wirsberg (NNE) nach Dresden Vorspann zu leisten, war die Glauchauer 23 1097 am Morgen des 19. September 2010 unterwegs nach NNE. Volker Seidel beobachtete die Lok unter Volldampf in Schwarzenbach/Saale, während Francesca Hilgner am Münchberger Bahnhof - dort war die Lok am Gleis 1 hinterstellt, um einige Überholungen abzuwarten - auf den Auslöser drückte. Michael Garri aus Bayreuth erwartete den Sonderzug auf seinem Weg nach NNE auf der Höhe von Buchau: Es führt 38 1301 der ÖGEG. Zuglok ist die 01 533.

19.09.2010/mg/fh/vs


Schrottzug

Schrottzung - Foto: Michael Garri, Bayreuth

Wenn Michael Garri aus Bayreuth die Kamera einpackt, lacht gewöhnlich die Sonne und man weiß, dass er immer mit guten Bildern nach Hause kommt. So auch am 11. September 2010, als er bei Reuth den ER 20-007 mit dem SWT-Schrottzug im Vogtland auf den Chip bannen konnte. Der SWT-Schrottzug verkehrt als Schrottpendel des Stahlwerk Thüringen GmbH (SWT, ehemals Maxhütte Unterwellenborn) von Cheb (CZ) nach Könitz in Thüringen.

12.09.2010/mg/vs


95 027

95 027! - Foto: Willi Haupt, Berlin

Was zum DDM Schiefe Ebene Dampffestival im Mai 2010 noch nicht möglich war, ist inzwischen täglich Brot: Die Bergkönigin 95 027 kommt außerhalb ihrer Stammstrecke - der Rübelandbahn Blankenburg (Harz) - Königshütte (Harz) - zum Einsatz. Willi Haupt konnte die imposante Lokomotive am Samstag, 11. September 2010 im S-Bahnhof Berlin-Baumschulenweg auf dem Weg zum Eisenbahnfest im ehemaligen Bw Berlin-Schöneweide fotografieren. Wann wird sie wieder einmal über die berühmte Strecke zwischen Neuenmarkt-Wirsberg und Marktschorgast dampfen? Auf alle Fälle wird der "Lehrpfad Schiefe Ebene" - so berichtet unsere Partnerseite 'Die Schiefe Ebene' - in den nächsten Jahren saniert werden, damit diese außergewönliche Bergstrecke als Attraktion der Region weiter an Interesse gewinnt. Wie gut würde sich die lange Jahre von Neuenmarkt aus eingesetzte 86 457 auf der Schiefe Ebene machen, wenn, ja wenn sich ihr jemand annehmen würde...

12.09.2010/wh/vs


Mit Willi Haupt unterwegs...
Loksammlung Falkenberg/Elster

41 1125! - Foto: Willi Haupt, Berlin

Am 4. und 5. September 2010 konnte Willi Haupt die Loksammlung im ehemaligen Oberen Güterbahnhof in Falkenberg/Elster besichtigen. In den langen Reihen abgestellter Lokomotiven steht auch die 41 1125 oder besser die Reste, die noch von ihr übrig sind. Unter Loksammlung finden Sie den gesamten Fotobericht von Willi Haupt.

09.09.2010/wh/vs


Maxima 40 CC

Maxima 40 CC in Untersteinach - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Trotz des schlechten Wetters verbrachte der Webmaster einen Teil seiner Mittagspause am 08.09.10 am Bahnhof in Untersteinach, war doch die V 500.06 der Schienen · Güter · Logistik GmbH zum Schotterladen dort. Während der Webmaster zu seinem Termin weiterfuhr holte die Maxima 40 CC (NVR-Nummer.: 92 80 1264 006-8 D-SGL) den zwischenzeitlich in Kulmbach hinterstellten zweiten Teil zum Laden. Hier gibt es weitere Informationen zum Thema SGL.

08.09.2010/vs


125 Jahre Auhagen

Hetzdorf - Foto: Volker Seidel, Münchberg
125 Jahre Auhagen - Foto: Volker Seidel, Münchberg642 737 - Foto: Volker Seidel, Münchberg
Hof - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Etwas ganz besonderes hatte sich die Firma Auhagen zu ihrem 125-jährigen Jubiläum, das groß am Wochenende 4./5. September 2010 gefeiert wurde, einfallen lassen. In Zusammenarbeit mit der Erzgebirgsbahn wurde auf der Strecke Flöha - Reitzenhain ein zusätzlicher Haltepunkt eingerichtet: Die Sonderhaltestelle "Auhagen-Brücke" direkt am Firmengelände im Ortsteil Hüttengrund des Erzgebirgsortes Marienberg. Auf unseren beiden kleinen Bildern sind die Stationstafel und der extra errichtete Bahnsteig zu sehen, an dem gerade der Desiro 642 737 der Erzgebirgsbahn neue Fahrgäste in Richtung Marienberg aufnimmt. Unter dem alten Hetzdorfer Viadukt liegt der Bahnhof Hetzdorf, bis 1968 Ausgangspunkt der "Lößnitztalbahn" Hetzdorf - Eppendorf - Großwaltersdorf, in dem auf der Heimfahrt gerade der 642 059 Station macht. Um die Wartezeit, die aufgrund der Abschaltung der Neigetechnik der VT 612 und der Umleitung der Züge der Franken-Sachsen-Magistrale über Kirchenlaibach entsteht zu überbrücken, wurde in Hof das V 100 Doppel der PRESS aufgenommen: 204 010-6 (92 80 1203 211-8 D-PRESS) und 204 033-9 (92 80 1202 817-3 D-PRESS) neben 95 80 0628 424- 3 D-DB auf Höhe der Hofer Waschhalle. Fotos: Volker Seidel

05.09.2010/vs


Mit der 01.10 nach Norden

Medienabend am 03.09.2010 - Foto: Wolfgang Mahler, Kirchenlamitz

Nach der Sommerpause starten die Münchberger Eisenbahnfreunde ihre öffentlichen Dia- und Medienabende mit einem Leckerbissen aus den 70er Jahren. Mit der 01.10 nach Norden lautet der Titel der eingescannten Dias, die Wolfgang Mahler mit einem leistungsstarken Beamer zeigt. Steigende Zuglasten mit bis zu 14 Wagen und 600 t Zuggewicht, vor allem im Bäderverkehr auf der Marschbahn, überforderten sowohl die Dampfloks der leichten Baureihe 03 als auch die zwischenzeitlich eingesetzten V 200 und so mussten die ölgefeuerten Dampfloks der Baureihe 01.10 auf ihre alten Tage noch einmal zeigen, was in ihnen steckt. Die Schnellzuglokomotiven vom Bahnbetriebswerk Hamburg-Altona und ihre Personale erbrachten im Plan- und Sonderverkehr in Schleswig-Holstein bis Herbst 1972 Höchstleistungen. Die mit starken Steigungen versehenen Rampen zu den Brücken des Nordostseekanals und der Hindenburgdamm nach Westerland wurden im Sommer mit schwersten Zügen bezwungen. Eisenbahnfreunde aus der ganzen Welt ließen sich dieses Schauspiel nicht entgehen. Nur der ehrgeizige Plan, Schleswig-Holstein dampffrei zu machen, löste damals die 01.10 ab, waren sie doch sogar den modernen Diesellokomotiven vom Typ 218, die zur gleichen Zeit den letzten Hofer 01er den Garaus machten, überlegen. Fahren Sie im Geiste noch einmal mit den Dampfzügen von Hamburg nach Westerland, Flensburg und Kiel – Wolfgang Mahler nimmt sie mit auf die Reise. Der digitale Bildervortrag beginnt am Freitag, 3. September 2010 um 19.30 Uhr im Clubheim des MEC 01 im Münchberger Bahnhofsgebäude (Zugang über den Hausbahnsteig) – der Eintritt ist frei.
Foto (012 102-0 auf dem Hindenburgdamm): Wolfgang Mahler

30.08.2010/wm/vs


Vereinsheim

Vereinsheim 27.08.2010 - Foto: Volker Seidel, Münchberg
Vereinsheim 27.08.2010 - Foto: Volker Seidel, MünchbergVereinsheim 27.08.2010 - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Die MEC 01 Herbstaktivitäten werfen ihre Schatten (Arbeit) voraus: Um für die Ausstellungen im 2. Halbjahr 2010 gerüstet zu sein, 'werkeln' die Aktiven auch in der Sommerpause im Vereinsheim des MEC 01 im Münchberger Bahnhof. Auf unserem 1. Bild liefern Dieter und Peter gerade einen Teil einer TT-Anlage an. Wie man sieht, aufgrund der zur Zeit eingezeichneten Parkplätze vor der Rampe, mit erheblichen Schwierigkeiten. Die TT-Anlage kommt, wie viele weitere Anlagen aus unserem Fundus, am Wochenende 18. und 19. September 2010 im Rahmen des Kohlenhoffestes des Deutschen Dampflok Museum in Neuenmarkt zur Ausstellung. Auf unserem 2. Bild 'bastelt' unser "E-Lok-Kutscher" Mäx gerade an einer Lionel Spur 0 Startpackung aus den USA herum. Diese wurde 1979 für rund 60 $ angeschafft und wird ebenfalls in Neuenmarkt zu sehen sein. Das 3. Bild zeigt die jetzt flackerfrei ausgeführte Beleuchtung der Gebäude auf der H0e-Anlage 'Schmalspurig durchs Reichsbahnland', die ebenfalls am Wochenende 18. und 19. September 2010 zu sehen sein wird. Die H0e-Anlage wird im Rahmen des Tages der offenen Tür bei der Rehau AG in Rehau präsentiert.

28.08.2010/vs


Schotterverladung

294 612-7 in Untersteinach - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Trotz starker Bautätigkeit hatte der Webmaster bis jetzt keine Schotterverladung in Untersteinach beobachten können. Dies änderte sich am Morgen des 4. August 2010, als er auf dem Weg nach Kulmbach Wagen in Untersteinach sichtete. Die 294 612-7 war mit einem Zug aus Tds-Wagen zum Schotterladen in Untersteinach als der Webmaster auf den Auslöser drückte. Viele Informationen zum Thema Güterwagen finden Sie unter www.dybas.de.

04.08.2010/vs


Güterzuglokomotiven!!!

254 052-4 am 31. Juli 2010 in Calau/Niederlausitz - Foto: Willi Haupt, Berlin
182 004-2 im Porsche-Design  - Foto: Willi Haupt, Berlin

Lange Zeit waren die der österreichischen Baureihe 1016 "Taurus" entsprechenden Lokomotiven der Baureihe 182 bei DB Schenker (ex. Railion) in Nürnberg beheimatet und im Güterzugdienst (inkl. Parcel-City) unterwegs. Ursprünglich als Ersatzbestellung für die nicht in Österreich zugelassenen 152 gedacht, kommen diese formschönen Lokomotiven in der Zwischenzeit in der Lausitz zum Einsatz. Willi Haupt aus Berlin, machte sich am 31. Juli 2010 dorthin auf die Reise, um das "Eisenschwein" (254 052-4 ex. E 94 052), das am 1. August 2010 Fristablauf hat, nochmals auf den Chip zu kriegen. Deshalb fand am 31. Juli 2010 noch einmal eine Sonderfahrt von Chemnitz nach Lübbenau/Spreewald statt. Willi Haupt nahm den Zug gegen 13:10 Uhr aus Richtung Senftenberg kommend kurz vor dem Bahnhof Calau/Niederlausitz auf. Beim Warten auf die Weiterfahrt von Calau/Niederlausitz nach Senftenberg hatte er das Glück um 13:21 Uhr nun endlich auch die 182 004-2 im Porsche-Design mit RE 28130 nach Leipzig aufnehmen zu können.

01.08.2010/wh/vs


Tauberexxxpress

VT 17 A/B der VBG - Foto: Volker Seidel, Münchberg
Tauberexxxpress und Tauberfeger - Foto: Volker Seidel, MünchbergTauberexxxpress und Tauberfeger - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Am 26. Juli 2010 waren die Bauarbeiten zwischen Münchberg und Helmbrechts immer noch nicht beendet! Um die Linie von km 0,663 bis km 4,962 zu sanieren war die Strecke vom 7. Mai 2010 bis 14. Juni 2010 total gesperrt. (Lesen sie hierzu auch unseren Bericht Streckensperrung Münchberg - Helmbrechts.) Um die Helmbrechtser Strecke nachts befahren zu können, muss der in Helmbrechts üblicherweise übernachtende Triebwagen nach Münchberg überführt werden, da ein Verbleiben des Triebwagens im VZB-Betrieb in Helmbrechts beim Befahren der Strecke mit anderen Fahrzeugen nicht zugelassen ist. Wie an den Vortagen auch, wurde der Desiro der Vogtlandbahn nicht nur nach Münchberg überführt, sondern die Fahrt ging gleich bis Hof durch. Am 26. Juli 2010 dieselte der VT 17 A/B gegen 20:39 Uhr an Volker Seidel vorbei, der ebenfalls am Bahnhof die beiden Strabag Gleisbaufahrzeuge auf den Chip aufnahm. Auf ihren Einsatz in Richtung Helmbrechts warteten der Stopfexpress 09-3X "Tauberexxxpress", eine Dreischwellenstopfmaschine (Nr: 97 40 71 511 17-0), gebaut von Plasser & Theurer (2005/3165) und die Schotterplaniermaschine SSP 110 SW "Tauberfeger" (Nr: 97 16 46 502 18-9), ebenfalls von Plasser & Theurer (2004/749). Beide Fahrzeuge sind Made in Austria.

26.07.2010/vs


Trafo aus Brunsbüttel

800 t Zug - Foto: Roland Fraas, Neuenmarkt

Nach den großen Umbaumaßnahmen zwischen Stammbach und Münchberg und auf der Helmbrechtser Linie ist es zur Zeit sommerlich ruhig in der Eisenbahnszene Ostoberfrankens. Die Ruhe wurde in der Nacht zum 21. Juli 2010 nur durch einen Großtrafotransport von Brunsbüttel nach Nürnberg unterbrochen. Der Trafo rollte allerdings zu nachtschlafender Zeit durch Münchberg (als CFN 62291), so dass der Webmaster gerne das Angebot von Roland Fraas aus Neuenmarkt annahm, ein "Tages"-Bild aus dem Bahnhof Neuenmarkt-Wirsberg zu verwenden. Während der Trafo gegen 3 Uhr durch Münchberg rollte, stand er am 21. Juli 2010 von 5:20 Uhr bis 22. Juli 2010 0:04 Uhr in Neuenmarkt-Wirsberg auf Gleis 4. Bespannt war der rund 800 t schwere Zug mit der 232 358-2. Weitere Bilder finden Sie auf unserer Partnerseite "Die Schiefe Ebene".

21.07.2010/rf/vs


FZ 56963 Hof - Marktredwitz

362 761-9 - Foto: Michael Garri, Bayreuth

Früher alltäglich und nur im seltensten Fall ein Bild Wert, waren die V 60 (260) der Deutschen Bundesbahn. Erst mit ihrem immer weiteren Rückzug bei der Deutschen Bahn AG ins Blickfeld der Fotografen geraten, sind die "V 60" heute ein begehrtes Fotoobjekt. Michael Garri konnte sich am 7. Juli 2010 endlich mal wieder um den FZ 56963 – sprich die Mittwochs und Freitags verkehrende Übergabeleistung Marktredwitz - Hof - Marktredwitz – kümmern. Bespannt wird diese planmäßig von der Marktredwitzer 362 und sie ist eine der noch wenigen verbliebenen Streckenleistungen dieser Baureihe auf oberfränkischen Schienen. 362 761-9 mit FZ 56963 Hof - Marktredwitz bei Martinlamitz.

08.07.2010/mg/vs


Altes Stellwerk Stammbach ist Geschichte

Stellwerk Stammbach - Foto: Volker Seidel, Münchberg
Stellwerk Stammbach - Foto: Volker Seidel, MünchbergStellwerk Stammbach - Foto: Volker Seidel, Münchberg
Stellwerk Stammbach - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Als Volker Seidel am 8. Mai 2010 das Stellwerk Stammbach während der Bauarbeiten am Streckengleis Stammbach - Münchberg aufnehmen konnte, war der Umbau schon beschlossene Sache: Der Zustand des Gebäudes ließ keine Alternativen als den Abriss mehr zu! Auf dem linken kleinen Bild sind die Hilfsabstützungen der Decke deutlich erkennbar (rechts, die Hilfskonstruktion während des Neubaues). Am Morgen des 29. Juni 2010 hat der Abriss und Neubau des Stellwerks Stammbach begonnen und als der Webmaster am Abend die Baustelle im Bild festhalten konnte, war das Dach schon wieder drauf und der Einbau der Fenster stand kurz bevor.

29.06.2010/vs


Arbeitszugloks in Bamberg

Arbeitszugloks - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Auf der Rückfahrt von einem Termin machte der Webmaster kurz in Bamberg Station, um V150.04 (92 80 1293 510-4 D-EPOOL) mit einem Kranzug, 185 317-5 in Bereitschaft und 221 136-5 mit einem Arbeitszug zur Schotterverteilung in Bamberg zu fotografieren. Nur 10 Minuten Aufenthalt und schon ein interessantes Bild im Kasten! Erst bei längerer Betrachtung des Bildes fällt auf, was für ein Brocken doch eine V 200.1 im Gegensatz zur 185 ist!

17.06.2010/vs


"Kleinfahrzeuge"

MessDbZ 88704 - Foto: H.S. Münchberg, Münchberg
DbZ 95521 - Foto: H.S. Münchberg, Münchberg

Unser Fotograf H.S. Münchberg sandte an den Webmaster einige Fotos mit dem Untertitel "Kleinfahrzeuge", die wir den Besuchern unserer Website nicht vorenthalten wollen. Oben ist der SPENO Schienenoberflächen - Messtriebwagen SM 775 als MessDbZ 88704 am 16. Juni 2010 von Hof nach Hochstadt-Marktzeuln unterwegs. In die Gegenrichtung - von Neuenmarkt-Wirsberg nach Hof - war der RegioSprinter VT 34 "Stadt Auerbach - Vogtland" als DbZ 95521 zu Gast in Münchberg. Zum Jahresende 2010 sollen die farbenfrohen Triebwagen der Vogtlandbahn von den oberfränkischen Schienen verschwunden sein. Es lohnt sich also, sich auf die Fotopirsch zu begeben.

17.06.2010/hsm/vs


Streckensperrung Münchberg - Helmbrechts XII (ENDE)

VT 03 A/B und VT 26 A/B - Foto: Volker Seidel, Münchberg
VT 26 A/B - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Als am Morgen des 14. Juni 2010 der Lr 77396 Hof - Münchberg (- Helmbrechts) rollte, waren zwar noch nicht alle Arbeiten an der Strecke nach Helmbrechts erledigt, die Streckensperrung der KBS 853 konnte aber aufgehoben werden. Die Linie Münchberg - Helmbrechts war von Samstag, 8. Mai 2010 bis Sonntag, 13. Juni 2010 zur Gleiserneuerung gesperrt gewesen. Im Nieselregen stehen gegen 7:55 Uhr die Vogtlandbahn-Desiro VT 26 A/B und 03 A/B am Gleis 1 in Münchberg. Das Schild PAUSE im VT 26 A/B in Helmbrechts bezeichnet jetzt nur noch das Warten des VT auf die Rückleistung nach Münchberg. Der Schienenersatzverkehr wurde eingestellt.

Unter dem Link können Sie die gesamte Dokumentation zur "Streckensperrung Münchberg - Helmbrechts 2010" nachlesen.

14.06.2010/vs


Schienenschweißen zwischen Münchberg und Helmbrechts

Schienenschweißen - Foto: Volker Seidel, Münchberg
Schienenschweißen - Foto: Volker Seidel, MünchbergSchienenschweißen - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Vor Beendigung der Streckensperrung zwischen Münchberg und Helmbrechts kam es noch zu einer sehr interessanten Tätigkeit an der Baustelle: dem Thermit-Schienenschweißen. Volker Seidel konnte am Abend des 13. Juni 2010 beim Vorbereiten der Gleise, dem Ausrichten und dem Schweißvorgang zuschauen. Unsere Bilder zeigen das exakte Ausnivellieren der Schienenenden mittels Stahllineal und Unterlegkeilen und das Aufbauen der Form. Die Gleise dürfen nur verschweißt werden, wenn die Schienentemperatur in der entspannten, also nicht auf die Schwellen geschraubten Schiene in der Geraden 24 ºC bzw. in der Kurve 26 ºC beträgt. Aus diesem Grund finden die Schweißarbeiten in der Regel nachts statt, da es wesentlich einfacher ist, die Gleise anzuwärmen als abzukühlen! Vor dem Schweißen werden die Gleise wieder verschraubt und somit in einen vorgespannten Zustand gebracht! Dieser ist für das "Endlosverschweißen" der Schienen notwendig und verhindert das Verwerfen der Gleise bei extremen Temperaturen.

Schienenschweißen - Foto: Volker Seidel, Münchberg
Schienenschweißen - Foto: Volker Seidel, MünchbergSchienenschweißen - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Spektakulär ist das Herrichten der Form für den Schweißvorgang bei einsetzender Dunkelheit. Die Form muss vor dem eigentlichen Schweißvorgang mit Sand gedichtet und anschließend getrockenet werden, um ein Auslaufen zu verhindern. Unmittelbar nach dem Trocknen der Form wird der Hochofen gezündet und der eigentliche Thermit-Schweißvorgang eingeleitet. Die beiden Bilder des Schweißvorgangs gibt es als Lightbox: bitte anklicken.

Schienenschweißen - Foto: Volker Seidel, MünchbergSchienenschweißen - Foto: Volker Seidel, Münchberg
Schienenschweißen - Foto: Volker Seidel, MünchbergSchienenschweißen - Foto: Volker Seidel, Münchberg
Schienenschweißen - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Nach Abschluss des Thermit-Schweißvorganges wird die Schlacke mit Sand gebunden und die Form mit dem noch fast flüssigen Metall oberhalb der Schweißstelle vorsichtig abgeschlagen. Der Überstand wird abgekluppt und anschließend erfolgt der Erstschliff. Der Webmaster bedankt sich bei den Schienenschweißern, dass er bei ihrer interessanten Aufgabe zuschauen konnte und bei seinem Freund, der ihm alles ermöglichte. Danke! Alle Fotos: Volker Seidel

14.06.2010/vs


Unimog U 400

Unimog - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Ein Unimog ist eigentlich ein interessantes Straßenfahrzeug, wenn es zusätzlich noch auf Schienen fahren kann, begeistert es auch manchen Eisenbahnfreund. Da spielt es keine Rolle, dass es zur chemischen Vegetationskontrolle eingesetzt wird. Für DB Netz war am Freitag, 11. Juni 2010 das Zweiwegefahrzeug auf Unimog U 400 Basis mit Spritzarbeiten in Münchberg beschäftigt. Da das Gleis 4 besetzt war - keine Zufahrt zum Übergang Kirchenlamitzer Straße möglich - musste zum Ausgleisen bis Neuenmarkt-Wirsberg gefahren werden. Die Zu- und Abfuhrfahrten fanden als DbZ 91430 von Hof nach Münchberg und weiter zum Ausgleisen nach Neuenmarkt-Wirsberg statt. Volker Seidel hielt das interessante Fahrzeug in Münchberg im Bild fest. Der Unimog befuhr anschließend auch das Baugleis zwischen Helmbrechts und km 5 zur Aufwuchsbekämpfung. Am Montag, 14. Juni 2010 war er auf der Bad Stebener Strecke anzutreffen.

14.06.2010/vs


Der Hofer 628 246 in Südbaden

628 246 - Foto: Christian Hösch, Hof
628 246 - Foto: Christian Hösch, Hof628 246 - Foto: Christian Hösch, Hof

In den vergangen Wochen befand sich der Hofer 628 246 als Ersatzfahrzeug für den im AW Kassel zur Hauptuntersuchung weilenden 628 236 in Diensten der DB Regio Südbaden beim Bh Haltingen. Das Fahrzeug gelangte regelmäßig von Basel Bad Bf aus über die Hochrheinstrecke und Schaffhausen bis nach Singen/Hohentwiel. An Wochenenden erreichte er als Fahrradzug mit Lindau auch wieder bayerische Ziele. Die Bilder entstanden am 18. Mai 2010 bei der Ausfahrt im Schweizerischen Bahnhof Schaffhausen, am 26. Mai 2010 während der Zwischenabstellung im Bahnhof Waldshut, sowie am Abend des 9. Juni 2010 in der Abstellgruppe des Bahnhofs Basel Bad Bf. Am Morgen des 10. Juni 2010 gegen 8:00 Uhr wurde das Fahrzeug wieder in Richtung Hof rücküberführt. Fotos: Christian Hösch

13.06.2010/ch/vs


RB 34940

RB 34940 - Foto: Michael Garri, Bayreuth

Michael Garri machte sich am 11. Juni 2010 auf den Weg, um an der Anrufschranke bei Bärlas auf den letzten Schotterzug für die Baustelle Helmbrechts zu warten. Leider wurde aufgrund der starken Bauverzögerung die 232 107-5 an eine andere Baustelle umdirigiert und das schöne Fotomotiv an der Anrufschranke konnte "nur" mit der RB 34940 (628 409) abgelichtet werden.

12.06.2010/mg/vs


Am Eisteich

232 107-5 - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Die Brücke am Münchberger Eisteich dient unserem Webmaster oft als Fotomotiv oder -standort. Eher selten ist allerdings eine abwechslungsreiche Zugfolge und seit der Verlegung der IRE hat auch die Zugdichte nachgelassen; umso erfreulicher war die Situation am Nachmittag des 11. Juni 2010, als ein leerer Schotterzug aus der Helmbrechtser Baustelle nach Hof donnerte, ein IntEgro-Container vorbeidieselte und der Leerreise-628 im Blockabstand die Brücke passierte. Volker Seidel hielt die letzte Fahrt der 232 107-5 (als DBV 93751) von Münchberg nach Hof im Bild fest. Eigentlich sollte die Lok noch einen Schotterzug bringen, dieser wurde aber kurzfristig ausgelegt und die Lok unmittelbar ihrem nächsten Einsatz zugeführt.

Container - Foto: Francesca Hilgner, Münchberg

Da der Fotograf unseres 1. Bildes zu einem Termin musste, übernahm Francesca Hilgner die weiteren Dokumentationsaufgaben. Da der IntEgro-Container erheblich vor Plan lief, kam er im Blockabstand hinter der Ludmilla her und war abwechslungsreich bespannt: 204 022-2 (92 80 1203 225-8 D-PRESS) und 204 031-1 (92 80 1203 228-2 D-PRESS) brachten als DGS 88559 Abwechslung ins rote DB-Allerlei!

Leereisezug - Foto: Francesca Hilgner, Münchberg

Als dritter im Reigen fehlte jetzt nur noch der planmäßige 628-Leerreisezug nach Hof, bestehend aus dem 628 423/928 423 und mit dem Zugziel Kulmbach versehen. Francesca Hilgner drückte auf den Auslöser.

12.06.2010/fh/vs


Streckensperrung Münchberg - Helmbrechts X

Münchberg Bayreuther Straße - Foto: Dennis Philipp, Münchberg
Stopfmaschine - Foto: Volker Seidel, Münchberg232 107-5 - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Da innerhalb von 24 Stunden aufgrund der schlechten Gleislage im Baugleis nach Helmbrechts die 232 107-5 wiederholt entgleist ist (siehe Sonderseite), wurden die kritischen Stellen im Baugleis - am 10. Juni 2010 - vor dem weiteren Schotterziehen gestopft. Dazu sind noch am Abend des 9. Juni 2010 eine Stopfmaschine und ein Schotterpflug in Münchberg eingetroffen. Dennis Philipp wählte einen ungewöhnlichen Blickwinkel, um die Baumaschinen in Gleis 1 zu fotografieren. Volker Seidel wählte die klassische Ansicht, um das Gespann und die in Gleis 1 hinterstellte 232 107-5 im Bild festzuhalten. Am 10. Juni 2010 gegen 18:50 Uhr verließ die 232 107-5 mit den leeren Schotterwagen Münchberg in Richtung Hof, um Nachschub zu holen. Dieser traf mit der Ludmilla um 22:22 Uhr wieder in Münchberg ein!

Unter dem Link, können Sie die gesamte Dokumentation zur "Gleiserneuerung Stammbach - Münchberg 2010" nachlesen.

update 10.06.2010 - 09.06.2010/dp/vs


V180.08 und 221 136-5

V180.08 - Foto: Volker Seidel, Münchberg
221 136-5 - Foto: Volker Seidel, Münchberg221 136-5 - Foto: Francesca Hilgner, Münchberg
V180.08 - Foto: Francesca Hilgner, Münchberg

Nur kurz wurde die Sonntagsruhe am 6. Juni 2010 unterbrochen, als der DBV 93093 von Würzburg nach Chemnitz durch Münchberg rollte. Ihn führte die V180.08, die eigentlich 92 80 1203 005-4 D-SGL heißt und ehemals als 203 004-7 in Diensten der EBM Cargo stand. Am Schluß des Kranzuges lief die blaue V 200.1 mit. Die als 92 80 1221 136-5 D-EGP bezeichnete Lok ist ebenfalls für die SGL Schienen · Güter · Logistik GmbH unterwegs. Francesca Hilgner und Volker Seidel (der im unteren Bild durchs Bild rennt...) standen am Münchberger Eisteich.

06.06.2010/fh/vs


Andampfen in Naila

928 430 - Foto: Volker Seidel, Münchberg
Kleinlok - Foto: Volker Seidel, MünchbergParkeisenbahn Froschgrün - Foto: Volker Seidel, Münchberg
Westernlok - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Mit einer tollen Idee startete die Parkeisenbahn Froschgrün am 30. Mai 2010 in die neue Fahrsaison. Mit insgesamt sieben neuen Kinder-Loks wurde der Fahrzeugpark des Modellbauvereins Naila-Parkeisenbahn Froschgrün erweitert. Wie man auf unseren Bildern von Volker Seidel sehen kann: Die Attraktion bei den Kids, trotz wechselhaften Wetters. So gewinnt man neue Eisenbahnfreunde. Das Fahrgelände der Parkeisenbahn befindet sich am Ortsende von Naila (an der letzten Ampel in Fahrtrichtung Liba links rein und ist auch per Zug gut zu erreichen). Der Fahrbetrieb findet an Sonntagen - bei schönem Wetter jeweils ab 14:00 Uhr - statt. Dabei wechseln sich die "großen" Lokomotiven, die von den Vereinslokführern gefahren werden, mit den "kleinen" Lokomotiven, die von den Kindern selbst gefahren werden dürfen, ab. Die Saison dauert voraussichtlich bis Sonntag, 3. Oktober 2010. Oben passiert eben der "große" Zug (628/928 430) die kleinen Züge. Für die Frankenpost fotografierten Sandra Hüttner und Werner Rost. Den "Münchbergern" Hartmut Börner und Stefan Engelhardt immer eine Handbreit Wasser über der Feuerbuchsdecke...

Fahrplan: Die Loks fahren bei schönem Wetter immer am Sonntag und im Wechsel: Eine Woche fahren die großen Lokomotiven, gesteuert von Lokführern des Vereins, an den zwei darauffolgenden Sonntag dürfen die Kinder selbst fahren. Am 6. und 13. Juni jeweils ab 14 Uhr fahren die Kinderloks, dann am 20. Juni die großen Loks und so weiter. Eine Fahrt mit zwei Runden kostet 50 Cent.

Bei Oberfranken TV gibt es ein Video zum Andampfen.

30.05.2010/vs


Streckensperrung Münchberg - Helmbrechts V

229 147-4 - Foto: Volker Seidel, Münchberg
MFS 100 - Foto: Volker Seidel, Münchberg
232 107-5 - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Am Nachmittag des 28. Mai 2010 dieselte die 229 147-4 der DGT (Bahnbau Gruppe) auf ihrem Weg nach Hof am Münchberger Eisteich vorbei. Die 229 fuhr nach Hof, um für den DBV 59829 bereitzustehen, mit dem die acht Materialförder- und Siloeinheiten MFS 100 am 29. Mai 2010 nach Königsborn gebracht werden. Der 598 t schwere DBV 59829 soll Hof Hbf um 6:05 Uhr verlassen. Um die RM 801-2 AHM / RM 801-2 SIM von der Baustelle Helmbrechts nach Hof zu bringen, war in der Nacht zum 29. Mai 2010 die 232 107-5 der Nordbayerischen Eisenbahn GmbH eingeteilt. Mit einigen Stunden Verspätung wurden die Schotterbettreinigungsarbeiten zwischen Hildbrandsgrün und Münchberg gegen 23:30 Uhr (am 28. Mai 2010) abgeschlossen und die letzten MFS 100 in Münchberg entleert. Die 232 107-5 wartete an der Spitze der Materialförder- und Siloeinheiten um ihren Zug nach Hof zusammenzustellen, um endlich in die verdiente Nachtruhe zu gelangen. Volker Seidel stand am nächtlichen Münchberger Bahnhof, um die Arbeiten zu dokumentieren.

29.05.2010/vs


Fotografenglück: Die NBEG 232er

232 107-5 - Foto: Michael Garri, Bayreuth
232 105-9 - Foto: Michael Garri, Bayreuth

Wenn Michael Garri aus Bayreuth auf Fotopirsch geht, gibt es immer schöne Motive und interessante Bilder. Wer jetzt glaubt, die 232 107-5 der Nordbayerischen Eisenbahn GmbH machte sich mit ihrem Zug aus Materialförder- und Siloeinheiten MFS 100 - die Michael an der Autobahnbrücke bei Münchberg ablichten konnte, auf den Weg nach Untersteinach, der irrt! Dort wartete die zweite Ludmilla (232 105-9) der Nordbayerischen Eisenbahn GmbH mit einem Schotterzug nach Augsburg auf Beladung. Zwei bunte Ludmillas, eine davon noch keine 48 Stunden alt, an einem Tag: Das ist reinstes Fotografenglück.

28.05.2010/mg/vs


Gleiserneuerung Stammbach - Münchberg XX (ENDE)

Restarbeiten - Foto: Volker Seidel, Münchberg
V 100 - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Am 26. Mai 2010 waren die Zwei-Wege-Bagger an der Gleisbaustelle Stammbach - Münchberg nur noch mit Aufräumarbeiten in Stammbach beschäftigt. Als letzter "Bauzug" verlässt der mit 204 022-2 und 204 011-5 bespannte Arbeitszug am Nachmittag Münchberg. Außer dem Abbau, der zur Sicherung des Durchrutschweges aufgrund der baustellenbedingten geänderten Münchberger Einfahrt aufgestellten Signale, ist die Strecke am 26. Mai 2010 fertig. Die Signale wurden in der Nacht zum 27. Mai 2010 rückgebaut und der Verkehr auf dem neuen Gleis konnte planmäßig aufgenommen werden. Da die Züge - aufgrund des vorübergehenden eingleisigen Betriebes - teilweise mit Abweichungen bis zu 33 Minuten verkehrten, gelten jetzt wieder die Regelfahrpläne. Der Webmaster konnte sich am Abend des 27. Mai 2010 im - leider mit 20 Minuten Verspätung verkehrenden - RE 3017 von der Laufruhe auf dem neuen Streckenabschnitt selbst überzeugen. Damit ist die Berichterstattung über die Gleiserneuerung Stammbach - Münchberg auf der Seite Aktuelles abgeschlossen. Der Webmaster bedankt sich bei allen Fotografen, Bauarbeitern, Bauleitern, Fahrdienstleitern und seiner Ingrid für die Unterstützung bei der Berichterstattung.

Unter dem Link, können Sie die gesamte Dokumentation zur "Gleiserneuerung Stammbach - Münchberg 2010" nachlesen.

28.05.2010/vs


"Auf geht's zum Eisenbahnjubiläum"

01 118 - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Dampflokomotiven müssen einen direkten Draht nach oben haben, denn kaum kam das Pfingstwochenende in Sicht, schon wurde das Wetter besser. Die Frankfurter 01 118 erklomm im besten Fotolicht - mit Schubunterstützung durch die 52 8195-1 der FME - die Schiefe Ebene und passiert eben die Mauer bei Brücke VII (Foto: Volker Seidel). Viele weitere Bilder und Informationen zur Schiefen Ebene, zum Jubiläum und zur Sendung "Auf geht's zum Eisenbahnjubiläum" finden Sie auf unserer Sonderseite.

26.05.2010/vs


Pfingstdampftage 2010

Hoheiten - Foto: Manfred Hösch, Hof

Für die Fernsehsendung 175 Jahre Eisenbahn aus dem DDM fand am 22. Mai 2010 eine Generalprobe statt, an der Anja Hösch (Kohlenhofprinzessin 2009/2010), Klaus Peter Söllner (Landrat Landkreis Kulmbach) und Manfred Hösch (1. Vorsitzender des MEC 01) teilnahmen. Unsere Handhebeldraisine fuhr die Hoheiten während der Aufzeichnung vor. Viele weitere Bilder und Informationen zur Schiefen Ebene, zum Jubiläum und zur Sendung "Auf geht's zum Eisenbahnjubiläum" finden Sie auf unserer Sonderseite.

23.05.2010/mh/vs


Hof Hbf

221 121-7 - Foto: Volker Seidel, Münchberg
221 136-5 - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Nachdem die Schotterreinigung zwischen Münchberg und Stammbach am 10. Mai 2010 abgeschlossen werden konnte, machte sich die V 270.09 der SGL (alias 221 121-7) mit der dort eingesetzten Hochleistungsbettungsreinigungsmaschine RM 95-700 und den dazugehörigen Materialförder- und Siloeinheiten auf den Weg zur nächsten Baustelle. Volker Seidel konnte den Zug in Gesellschaft der AKN V2.023 (AKN Eisenbahn AG - Type MaK DE 1002), die einen langen Ölzug bespannte und den beiden V 100 der Press (204 031-1 und 204 013-3) gegen "vertel Ochta" (19:15 Uhr) aufnehmen. Auf dem gleichen Gleis stand Richtung Münchberg, wie so oft im Mai 2010 im Nieselregen, die 221 136-5 der Eisenbahngesellschaft Potsdam mbH (92 80 1221 136-5 D-EGP) mit einem Zug aus Fakks-Wagen für den Schottertransport zur Baustelle zwischen Stammbach und Münchberg.

Unter dem Link, können Sie die gesamte Dokumentation zur "Gleiserneuerung Stammbach - Münchberg 2010" nachlesen.

10.05.2010/vs


Hochleistungs-Bettungsreinigungsmaschine RM 95-700

RM 95-700 - Foto: Jürgen Seidel, Münchberg
Räumkette - Foto: Jürgen, MünchbergNeuschottereinheit - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Hinter der Bezeichnung Schweres Nebenfahrzeug Nr. 97 11 41 502 17-1 verbirgt sich ein kleines Wunder der Technik: Die RM 95-700 von Plasser & Theurer.
Die RM 95-700 ist eine achtachsige, vollhydraulische Hochleistungsbettungsreinigungsmaschine mit Neuschotterzuführung in Gelenkbauweise, für den Einsatz auf dem Gleisnetz der DB AG. Die Aushubkette (kleines Bild links - zum Vergrößern bitte anklicken!) ist eine Weiterentwicklung der weltweit bewährten Ketten von Plasser & Theurer. Sie ist als endlose Fünfecks-Kratzerkette mit einer Höhe von 300 mm ausgeführt. Die Kettengeschwindigkeit ist stufenlos im Bereich von ca. 1,8 bis 3,5 m/sec verstellbar, die maximale Räumtiefe beträgt 1.000 mm unter Schienenoberkante (SOK) der überhöhten Schiene. Die Maschine ist mit einem Räumbalken für eine Reinigungsbreite von 4 Meter ausgestattet. Für geringere Räumbreiten wird ein Kettenquerbalken mit 3,4 m geliefert.
Der Abraum gelangt über Förderbänder zur Maschinenfront. Das Übergabeförderband ist drehbar ausgeführt, sodass kein Schutzwaggon für Überstellfahrten notwendig ist. Der Abraum kann seitlich neben dem Gleis, auf am Parallelgleis stehende Waggons oder auf ein von der Maschine geschobenes Abraumverladesystem - wie nach Stammbach praktiziert - abgeladen werden.
Der gereinigte Schotter gelangt von der Siebeinrichtung über Förderbänder in einen Schotterspeicher und von hier aus über ein Bodenförderband, einen Schotterschacht und ein Einschotterungsband direkt hinter der Räumkette in den Gleisbereich (kleines Foto rechts). Die Gesamtmotorleistung der RM 95-700 beträgt 700 kW (950 PS) und das Gesamtgewicht 170 Tonnen. Fotos: Jürgen Seidel. Siehe auch: Gleiserneuerung Stammbach - Münchberg VII
Quellen: Website der Firma Plasser & Theurer und Produktbeschreibung der RM 95-700; Website der Firma JumboTec.

Unter dem Link, können Sie die gesamte Dokumentation zur "Gleiserneuerung Stammbach - Münchberg 2010" nachlesen.

09.05.2010/js/vs


Gleiserneuerung Stammbach - Münchberg VIII
und Streckensperrung Münchberg - Helmbrechts

Bagger - Foto: Volker Seidel, Münchberg
Zweiwegebagger - Foto: Volker Seidel, MünchbergKBS 853 - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Im wahrsten Sinne des Wortes einen trockenen Arbeitsplatz hatte der Baggerfahrer, der am 6. Mai 2010 für das Stapeln der 6 m langen Gleisjoche zuständig war. Sinnigerweise wird der für den Abtransport per Lkw vorgesehene Schrott unter der Autobahnbrücke aufgetürmt. Im Dauerregen standen dagegen seine Kollegen, die die Joche schneiden oder auf Brücken zerlegen. Ein Zweiwegebagger ist für das Herausreißen und das Verfahren bis zum Sammelplatz eingesetzt. Bereits am 05.05.2010 wurden die Bürocontainer des Helmbrechtser Bautrupps angeliefert. Beginn der Streckensperrung in Richtung Helmbrechts ist am 07.05.2010 um 20:45 Uhr. Die Bahnlinie nach Helmbrechts wird bis zum 14.06.2010 um 05:50 Uhr umgebaut. Der Grund sind Gleisauswechslungen von km 0,663 bis km 4,962. Siehe auch unten! Fotos: Volker Seidel

Unter dem Link können Sie die gesamte Dokumentation zur "Gleiserneuerung Stammbach - Münchberg 2010" nachlesen.

Unter dem Link können Sie die gesamte Dokumentation zur "Streckensperrung Münchberg - Helmbrechts 2010" nachlesen.

06.05.2010/vs


Messzüge

719 - Foto: Peter Simon, Zell
Unterkotzauer Viadukt - Foto: Michael Garri, Bayreuth

Als Peter Simon am Nachmittag des 4. Mai 2010 die Gleisbaufahrzeuge in Münchberg sichten wollte, kam ihm der Fahrwegmesszug 719 001-0 + 720 001-7 + 719 501-9 in Richtung Hof vor die Linse. Nur wenige Kilometer weiter rollten Michael Garri 217 001-7 und 182 532-8 mit dem Messzug 91813 auf dem Unterkotzauer Viadukt vor die Kamera.

04.05.2010/ps/mg/vs


52 8079-7

Bei km 107 - Foto: Peter Simon, Zell
52 8079 - Foto: Francesca Hilgner, Münchberg52 8079 - Foto: Francesca Hilgner, Münchberg
52 8079-7 - Foto: Francesca Hilgner, Münchberg

Die Dampf-Plus GmbH unterhält neben der 18 201 auch eine Reko 52. Diese bespannte am "Tag der Arbeit" einen Sonderzug nach Kulmbach. Die 52 8079-7 zog am Vormittag des 1. Mai 2010 den DPE 83494 von Döbeln Hbf nach Kulmbach (wegen der Baustelle mit dem Hinweis in der Fplo: bis Münchberg kürzeste Fahrzeit!!) und am Nachmittag - leider bei Regenwetter - den Rückzug DPE 83498 von Kulmbach nach Nossen. Unsere Fotografen Francesca Hilgner und Peter Simon standen bei km 107, am Ende der Schiefen Ebene bei Marktschorgast und in der Baustelle bei Stammbach. Ein kleines Video finden Sie hier. Der auf dem letzten Bild hinter den Begleitwagen laufende Halbpackwagen ist eine Rarität aus dem Bestand der ehemaligen Reichsbahn. Beschafft wurden die Wagen aus einer für die CSD bestimmten Serie, eingesetzt in den Interzonenzügen von Görlitz nach München.

01.05.2010/fh/ps/mh/vs


Grasland-Feuerindex 12 UTC - Wert 4

Bahndamm - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Alarmiert wurde am 23.04.2010 um 18:57 Uhr die Freiwillige Feuerwehr Münchberg zum "Brand Gebüsch nähe ATS Sportplatz". Diese rückte dann mit 6 Fahrzeugen aus, um den Brand der sich auf ca. 200 m erstreckte, zu löschen. Einschränkungen im Bahnverkehr gab es soweit bekannt ist, nicht. Neben der Bundespolizei war auch ein DB Notfallmanager vor Ort. Die Ursache des Bahndammbrandes ist noch nicht bekannt. Für Oberfranken gilt zur Zeit (24.04.) Waldbrandwarnstufe 4 und der Grasland-Feuerindex 12 UTC - Wert 4 (= hohe Gefahr), was auch den Einsatz von kohlegefeuerten Dampfloks erheblich erschwert. Volker Seidel stattete der "Feuerstelle" am 24.04.2010 einen Besuch ab. 612 064/564 war als RE 3005 auf dem Weg von Würzburg nach Hof als er zwischen km 104,4 und km 104,6 aufgenommen wurde.

24.04.2010/ar/vs


Mit Willi Haupt unterwegs...
Die 52 8177-9 auf dem Weg nach Potsdam

ES 64 U2- 101 (182 601-5) - Foto: Willi Haupt, Berlin
52 8177-9 auf dem Weg nach Potsdam - Foto: Willi Haupt, BerlinBhf. (Berlin) – Frankfurter Allee - Foto: Willi Haupt, Berlin

Die 52 8177-9 auf dem Weg nach Potsdam: Dort fand zum 52. Mal zum Saisonauftakt die Flottenparade statt. Die Fahrgäste des Sonderzuges hatten die Ehre, auf Potsdams neuem Flaggschiff "Sanssouci" zu fahren, welches zur Parade offiziell in Dienst gestellt wurde. Zwischen den Bahnhöfen (Berlin) – Greifswalder Straße und Prenzlauer Berg kommt, während Willi Haupt auf die 52 8177-9 wartet, um 9:29 Uhr die ES 64 U2-101 (182 601-5) mit einem Sandzug vorbei. Die Lok wurde von der Raildox GmbH & Co. KG im Zeitraum vom 11.01.2010 bis 17.12.2010 von der Hupac AG angemietet. Um 9:38 Uhr folgt der erwartete Sonderzug mit 52 8177-9. Auf der Rückfahrt durchfährt der Sonderzug um 18:38 Uhr den Bhf. (Berlin) – Frankfurter Allee.

19.04.2010/wh/vs


Lokalbahn Münchberg-Helmbrechts(-Selbitz)

VT 21 A/B der Vogtlandbahn bei Oberweißenbach - Foto: Francesca Hilgner, Münchberg
RB 34442 bei Wüstenselbitz - Foto: Volker Seidel, Münchbergkm 4,962 - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Beginnend am 07.05.2010 um 20:45 Uhr wird die Lokalbahn Münchberg - Helmbrechts bis einschließlich 14.06.2010 um 05:50 Uhr wegen Bauarbeiten gesperrt. Der Grund sind Gleisauswechslungen von km 0,663 bis km 4,962. Die DB AG informiert auf ihrer Sonderseite: Bauarbeiten zwischen Münchberg und Helmbrechts. Francesca Hilgner und Volker Seidel waren am 18.04.2010 unterwegs um den VT 21 A/B (92 80 0642 321-3/821-2 D-VBG) der Vogtlandbahn zwischen Münchberg und Helmbrechts im Bild festzuhalten. Oben kommt er uns bei Oberweißenbach als RB 34443 entgegen. Auf dem kleinen Bild dieselt er als RB 34442 eben zwischen Hildbrandsgrün und Wüstenselbitz. Bei km 4,962 soll die Gleiserneuerung enden; deutlich ist der Unterschied im Schwellenmaterial zu erkennen. Unter dem Link ins Forum Historische Bahn finden Sie Bilder (von Werner), die bei den Bauarbeiten am 24. April 1973 entstanden sind. Damals kam noch die 86 201 zu Bauzugehren. Übrigens, das neue MEC 01 Buch zur Lokalbahn Münchberg - Helmbrechts - Selbitz ist in Arbeit. Erscheinen wird es Mitte 2012! Am Samstag, 17.04.2010 traf sich das Autorenteam zum ersten Arbeitstreffen.

update 19.04.2010/fh/vs


Maxima in Lichtenfels

110 619-4 und die V500.06 in Lichtenfels - Foto: Dieter Stüllein, Ebensfeld-Prächting

Dieter Stüllein hatte Glück als ihm am 17.04.2010 gegen 12:45 Uhr die 110 619-4 und die V500.06 in Lichtenfels vor die Kamera gefahren sind. Die Loks fuhren gegen 12:50 Uhr in Richtung Hochstadt-Marktzeuln weiter. Beide Lokomotiven stehen in Diensten der SGL Schienen · Güter · Logistik GmbH. Die V 100 ist mit der internen Bezeichnung V180.05 und der angeschriebenen Nummer 110 619-4 unterwegs. Laut NVR heißt sie 92 80 1203 161-5 D-SGL und die Maxima V500.06 92 80 1264 006-8 D-SGL. Die Computernummern wurden der Seite www.privat-bahn.de entnommen!

18.04.2010/ds/vs


Modellbautag

Jugendanlage - Foto: Volker Seidel, Münchberg
Schattenbahnhof Weidesgrüner Tunnel - Foto: Volker Seidel, MünchbergDie neue Märklin-Nostalgieanlage (Spur Z - 1:220) - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Immer freitags treffen sich die Modellbahner unter den Münchberger Eisenbahnfreunden zum Fachsimpeln und zum Bauen. Derzeit stehen zwei Modellbahnprojekte im Fokus der Aktiven: Unter Leitung von Dieter West wird fleißig an der Spur H0e Jugendanlage (mit Faller-Car-System) "gewerkelt" und Peter Simon betreut den Bau eines neuen Abstellbahnhofes für die Vereinsanlage (Arbeitstitel: Schattenbahnhof Weidesgrüner Tunnel). Auf einem Dachboden wurden durch ein Mitglied die orignalverpackten Teile einer Märklin miniclub Eisenbahn (von 1978) gefunden und dem Verein zur Verfügung gestellt. In kürzester Zeit wurde daraus eine neue Märklin-Nostalgieanlage im Maßstab 1:220.

16.04.2010/vs


Baustelle Oberkotzau IV

Hilfszugeinsatz - Foto: Andreas Rieß, Oberkotzau
V 150.01 - Foto: Andreas Rieß, Oberkotzau

Beim Schottern der Ausfahrtsgleise des Bahnhofes Oberkotzau kam es bei den letzten Arbeiten an der Baustelle zu einer Entgleisung, die mithilfe des Hofer Hilfszuges schnell behoben werden konnte. Die V 150.01 eilte von Oberkotzau nach Hof um den Hilfszuggerätewagen zu holen. Währenddessen "stauten" sich die Baufahrzeuge. Fotos: Andreas Rieß, Oberkotzau

11.04.2010/ar/vs


Goldisthal

Baustelle - Foto: Volker Seidel

Im Rahmen von Fachexkursionen informiert der MEC 01 Münchberg seine Mitglieder und interessierte Mitfahrende über aktuellen Themen aus dem Bereich Bahn. Am 10. April 2010 ging die Exkursion zu den Baustellen des Verkehrsprojekts der Deutschen Einheit 8.1 (VDE 8.1) der Neubaustrecke (NBS) Ebensfeld - Erfurt im Bereich Coburg.
Die Neubaustrecke (NBS) Ebensfeld - Erfurt ist als regelspurige, zweigleisige, elektrifizierte Eisenbahnstrecke für den hochwertigen Reise- und Güterverkehr konzipiert. Sie hat eine Gesamtlänge von 107 Kilometer. Sie ist für eine Höchstgeschwindigkeit von 300 km/h ausgelegt. Der Oberbau wird als so genannte "Feste Fahrbahn" ausgeführt. Die NBS verläuft in 22 Tunnel mit 41 Kilometer und 29 Talbrücken mit 12 Kilometer Gesamtlänge. Dazu kommen 5 Kilometer Verbindungsstrecken zur Anbindung des Bahnhofs Coburg an die NBS. Der Scheitelpunkt der Strecke liegt bei Goldisthal (Quelle: VDE 8.1). Unser Foto von Volker Seidel zeigt ein Modell der Tunnelbauweise der NBS Ebensfeld - Erfurt. Es steht im Infozentrum Goldisthal.

Wurstversorgung - Foto: Dennis PhilippFoto: Dennis Philipp

Wir starteten als Gruppenfahrt mit planmäßigen RE-Zügen ab Hof, um über Münchberg, Neuenmarkt, Saalfeld und Rottenbach OBS nach Katzhütte zu gelangen. Dort ging es mit dem Bus weiter zum Infozentrum Goldisthal. Ein Teil der Mitfahrer testete den hervorragenden Service der Oberweißbacher Berg- und Schwarzatalbahn und ließ sich beim Zwischenhalt in Obstfelderschmiede heiße Bockwürste liefern! Fotos: Dennis Philipp

Baustelle - Foto: Volker Seidel

In Rottenbach stiegen wir in den "Walfisch" 641 020 der OSB, um unseren Bus in Katzhütte zu erreichen. Die Schwarzatalbahn, von Rottenbach nach Katzhütte, ist 25 km lang und wurde im Jahr 1900 in Betrieb genommen. 2002 wurde sie vollständig modernisiert und wird seitdem mit modernen Dieseltriebwagen betrieben. Foto: Volker Seidel

Baustelle - Foto: Dennis Philipp

Nach einem ausgiebigen Mittagessen in der danebenliegenden Wirtschaft trafen wir zum Einführungsvortrag im Infozentrum Goldisthal ein. Am Infozentrum startet der Wanderweg zu den Besucherplattformen Ost und West: Von dort hat man einen Blick auf die Baustellen Tunnel Goldberg, Grubentalbrücke, Dunkeltalbrücke und Tunnel Rehberg. Auf unserem Foto von Dennis Philipp begrüßt der MEC 01 Reiseleiter Roland Fraas Herrn Schmalfuß, der uns mit seinem Fachwissen die NBS näher brachte. An dieser Stelle möchten wir uns nochmals ganz herzlich bei beiden für die Organisation bedanken.

Baustelle - Foto: Volker Seidel

Nach dem Einführungsvortrag starteten wir zur Weiterfahrt mit dem Bus, um mehrere Tunnel - und Brückenbaustellen, z. B. Grümpentalbrücke und Froschgrundseebrücke zu besichtigen, darunter auch die Bauwerke der Ein- und Ausfädelung Coburg. Stellvertretend für die besichtigten Bauwerke steht die Eisenbahnüberführung Grümpentalbrücke, die Volker Seidel passend ins Bild rückte. Hauptabmessungen der Grümpentalbrücke: Bauart Spannbetonhohlkasten, Durchlaufträgerkette, Bogenbrücke mit aufgeständerter Fahrbahn; Bauwerkslänge 1104 m; Breite 14,10 m; Höhe 70 m; Stützweiten 43 – 6×44 – 9×30 – 11×44 – 43 m. Die im Bild sichtbaren Hilfsstützen unter dem Bogen, werden nach der Fertigstellung der Brücke gesprengt!

11.04.2010/dp/vs


Baustelle Oberkotzau III

Baustelle - Foto: Andreas Rieß, Oberkotzau
V 150.01 - Foto: Andreas Rieß, OberkotzauVT 612 094 - Foto: Andreas Rieß, Oberkotzau
232 223-8 - Foto: Andreas Rieß, Oberkotzau

Die Arbeiten an der Gleisbaustelle Oberkotzau (siehe auch unten) gingen am Sonntag, 11. April 2010 in die Endphase. Um die Schwellen in der Einfahrt aus Richtung Schwarzenbach/Saale auszutauschen wurde Schienen-Ersatz-Verkehr (SEV) zwischen Hof und Münchberg eingerichtet. Auf unserem 1. Bild haben die Aushubarbeiten soeben begonnen, die Lok "Kathleen" bespannt den Altschotterzug. V 150.01 der SGL war für die Bereitstellung des neuen Schotters zuständig. Als 612 094/594 an der Baustelle vorbeifuhr, waren die Arbeiten fast beendet. Als Überraschungsgast dieselte 232 223-8 der Deutsche Gleis- und Tiefbau GmbH (DGT) durch Oberkotzau. Fotos: Andreas Rieß, Oberkotzau

11.04.2010/ar/vs


"Eisenschwein"

254 052-4 bei Bastelsmühle - Foto: Michael Garri, Bayreuth
254 052-4 bei Bastelsmühle - Foto: Michael Garri, Bayreuth229 173-0 bei Ludwigschorgast - Foto: Michael Garri, Bayreuth

An manchen Tagen ist es wie verhext: Man müsste an vielen Stellen zu gleich sein, weil überall was Interessantes geboten wird. So war es auch am 10. April 2010: Während die MEC 01ler auf dem Weg zur Neubaustreckenbesichtigung bei Goldisthal waren und auf der Hinfahrt kurz vor der E 94 052 (97 80 8194 052-7 D-LEG) die Frankenwaldrampe passierten, stand Michael Garri dort, um ein paar Bilder der Fahrt des Thüringer Eisenbahnvereins von Erfurt/Weimar nach Neuenmarkt-Wirsberg ins Dampflokmuseum zu machen. Ihm begegnete die als DPE 93313 verkehrende Fuhre mit der E 94 und dem "Neubau-U-Boot" bei der Bastelsmühle (großes Bild: Heimfahrt der 254 052-4 und der MEG 302). Die beiden unteren Bilder zeigen den DPE 93300 am Morgen des 10. April 2010 ebenfalls an der Bastelsmühle. Die MEG 302 (eigentlich 92 80 1229 173-0 D-MEG) bespannte den Zug zwischen Hochstadt-Marktzeuln und Neuenmarkt-Wirsberg. Als DPE 93305 war er bei Ludwigschorgast auf der Heimfahrt. Die Computernummern wurden der Seite www.privat-bahn.de entnommen! Die 254 052-4 ist eigentlich gar kein echtes "Eisenschwein", handelt es sich doch bei ihr, um die ehem. DB 194 052-7, die auf Reichsbahn 254 umlackiert worden ist.

11.04.2010/mg/vs


Baustelle Oberkotzau II

214 012-7 - Foto: Volker Seidel, Münchberg
232 571-0 - Foto: Volker Seidel, MünchbergVT 26 A/B mit VBG 81920 aus Marktredwitz - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Um sich vom Fortgang der Bauarbeiten in Oberkotzau zu überzeugen, fuhr der Webmaster am Freitag, 9. April 2010 kurz nach Oberkotzau. Dort waren die Arbeiten in der Zwischenzeit soweit fortgeschritten, dass das Baugleis befahrbar war und der Schotter eingebracht werden konnte (Teil I der Bauarbeiten: siehe unten). "Kathleen", alias 214 012-7 (92 80 1214 012-76 D-RAR) hatte die Aufgabe übernommen, den Schotter in Hof abzuholen und ihn ins Baugleis zum "Schotterziehen" zu bringen. Hier ist sie gerade vor der ehemaligen Presshefe und Spiritusfabrik Oberkotzau zu sehen. Da der gesamte Zugverkehr zwischen Marktredwitz und Münchberg auf der einen Seite und Hof auf der anderen Seite nur über Gleis 5 abgewickelt werden konnte, kam es immer wieder zu kurzen Intermezzos: Unsere kleinen Bilder zeigen 232 571-0 mit einem "Mixer" und VT 26 A/B mit VBG 81920 aus Marktredwitz.

10.04.2010/vs


Kaiserwetter

ER 20-007 bei Dörflas - Foto: Michael Garri, Bayreuth
212 310 bei Martinlamitz - Foto: Michael Garri, Bayreuth233 643 mit FIR 51657 bei Martinlamitz - Foto: Michael Garri, Bayreuth

Michael Garri hat vor seiner gestrigen Schicht nochmals das Kaiserwetter ausgenutzt, um ein paar Aufnahmen zu machen. Das Ziel war das alte Brücklein bei Martinlamitz zwischen Schwarzenbach an der Saale und Marktleuthen. Im kamen vor die Linse: ER 20-007 mit dem Schrottzug auf Höhe Dörflas, die 212 310 und die 233 643 mit FIR 51657. (Fotos vom 07.04.2010)

09.04.2010/mg/vs


Mit Willi Haupt unterwegs...
Letzter Betriebstag der 03 204 des LDC

03 204 - Foto: Willi Haupt, Berlin
232 484-6 im Bhf. Cottbus - Foto: Willi Haupt, BerlinTriebwagen der ODEG als OE 82621 nach Zittau - Foto: Willi Haupt, Berlin

Am 8. April 2010 veranstaltete der Lausitzer Dampflok Club e.V. eine Sonderzugfahrt durch die Lausitz von Cottbus über Spremberg, Hoyerswerda, Senftenberg und Calau zurück nach Cottbus. Leider fiel der einzige geplante Fotohalt mit Scheinanfahrt einer vorausgegangenen Verspätung zum Opfer. So musste man sich auch auf ein paar "Nebenobjekte" konzentrieren. Grund für diesen mitten in der Woche liegenden Termin war der letzte Betriebstag der 74-jährigen Lok; doch auf das Abstellgleis wird sie nicht kommen. In den nächsten Jahren soll sie in Meiningen einer umfangreichen Hauptuntersuchung unterzogen werden. Die Kosten dafür werden auf ca. 450.000 EURO geschätzt. Oben steht 03 204 mit einem 11-Wagen-Zug, hsl. Bghw, kurz vor der Abfahrt um 9:24 Uhr. 232 484-6 und ein Triebwagen der ODEG als OE 82621 nach Zittau. Alle Fotos im Bahnhof Cottbus: Willi Haupt, Berlin

08.04.2010/wh/vs


Blaue Stunde

204 011-5 und 204 031-1 der PRESS für die Blankensteiner Holzzüge - Foto: Volker Seidel, Münchberg
Holzverladung in Hof - Foto: Volker Seidel, Münchberg9 LKW laden gleichzeitig - Foto: Volker Seidel, Münchberg
204 011-5 und 204 031-1 der PRESS für die Blankensteiner Holzzüge - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Eigentlich wollte ich nur kurz nach Hof schauen, ob für die Oberkotzauer Baustelle eine Bauzuglok in Sicht ist. Die beiden blauen Ost V 100 der Press lenkten aber meine Schritte gleich zu den Blankensteiner Holzzügen, deren Ladegut auch weiterhin in Hof auf LKW umgeladen wird. 204 011-5 und 204 031-1, die eigentlich 92 80 1203 212-6 D-PRESS und 92 80 1203 228-2 D-PRESS heißen, sonnten sich am späten Nachmittag des 6. April 2010 im Hofer Güterbahnhof. Weil man mit dem Personal recht nett plaudern konnte, vergaß ich eine weitere ebenfalls in Hof stehende, gelbe Ost V 100 zu fotografieren. Aber ich erwischte sie noch in Oberkotzau (siehe unten)!
Bilderupdate: Am 7. April konnte ich mich vom regen Treiben in der Hofer Ladestraße selbst überzeugen. 9 (in Worten neuen) LKW waren parallel dabei Holz umzuladen, um es nach Blankenstein - via Autobahn - zu transportieren. 204 011-5 und 204 031-1 sonnten sich auch am 7. April 2010 im Hofer Güterbahnhof. Fotos: Volker Seidel, Münchberg

Bilderupdate 07.04.2010/vs


Baustelle Oberkotzau

223 067 mit ALX 87010 und V 150.01 - Foto: Volker Seidel, Münchberg
Bettungsreinigungsmaschine ZRM 77 - Foto: Volker Seidel, MünchbergBagger in Oberkotzau - Foto: Volker Seidel, Münchberg
RAR 214 012-7 - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Nach erledigter Gartenarbeit machte ich mich auf den Weg, um der Baustelle in Oberkotzau - Erneuerung von Gleis 4 - einen kurzen Besuch abzustatten. Nachdem dort nur ein Bagger beim Arbeiten gesichtet werden konnte, nutzte ich die Gelegenheit und erkundigte mich schnell mal beim "Keller's Rainer" nach den bestellten Modellbahnartikeln. Auch da war Fehlanzeige und auf dem Bahnhof gab es außer dem Bagger immer noch nichts Neues zu sehen. Nach einem kurzen Abstecher nach Hof (siehe oben), bei der mir eine gelbe Ost V 100 durch die "Lappen" ging, machte ich mich nochmals auf den Weg nach Oberkotzau und siehe da: Die V 100 entpuppte sich als die ehemalige ebw cargo V 150.01, die jetzt in Diensten der SGL Schienen · Güter · Logistik GmbH steht (92 80 1293 507-0 D-EPOOL). Die V 150.01 (und eine gelbe 218) brachten eine Bettungsreinigungsmaschine ZRM 77 und neue Betonschwellen zur Baustelle nach Oberkotzau. 223 067 gab sich mit dem ALX 87010 die Ehre. Am Bahnhof hat der Zwei-Wege-Bagger in der Zwischenzeit Unterstützung durch "Kathleen", alias 214 012-7 (92 80 1214 012-76 D-RAR), erhalten. Fotos: Volker Seidel

06.04.2010/vs


Rundnase

My 1131 in Untersteinach - Foto: Michael Garri, Bayreuth
My 1131 bei Kauerndorf - Foto: Michael Garri, BayreuthMy 1131 vor der Plassenburg bei Kulmbach - Foto: Michael Garri, Bayreuth

Michael Garri, ein weit über die Grenzen Oberfrankens hinaus bekannter Eisenbahnfotograf, legte sich am 3. April 2010 auf die Lauer, um die STRABAG Rail My 1131 mit ihrem Schotterzug rund um Untersteinach zu fotografieren. Sein erstes Bild zeigt die Verladeanlagen in Untersteinach. Die beiden kleinen Bilder zeigen links den 1. Teil des Zuges auf dem Weg von der Verladung nach Kulmbach und rechts den 2. Teil zur Verladung Richtung Untersteinach auf Höhe der Plassenburg beim Verlassen der Bierstadt.

04.04.2010/mg/vs


Nationales Fahrzeugeinstellungsregister

Eisenbahnbundesamt
266 107-2 in Hof - Foto: Volker Seidel, MünchbergMy 1131 - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Ein in Oberfranken nicht unbekannter "Eisenbahnfan" aus Bad Steben hat mich mit mehreren Mails genervt und auf einen vermeintlichen Fehler bei der Bildunterschrift Feiertagsruhe hingewiesen. Er ist der Überzeugung, dass die NVR der Class 66 verkehrt angegeben wurde.
Hier meine Anmerkungen: Gemäß dem nationalen Fahrzeugeinstellungsregister müsste die RAILPOOL FLEXIBILITY FOR RENT 266 107-2 nicht die am Fahrzeug angeschriebene Nummerngruppe 92 80 126 6107-2-D-Rpool sondern die Nummer 92 80 1266 107-2-D-Rpool tragen, wie es bei der STRABAG Rail My 1131 in der richtigen Reihenfolge beachtet wurde (92 80 1227 003-1 D-EIVEL). Die beiden Bilder geben die aktuelle an den Fahrzeugen angeschriebene Nummer wieder. Im Vortrag des Eisenbahn-Bundesamtes (EBA) ist die nationale Vorschrift wiedergegeben. In den internationalen Vorschriften (UIC-Merkblatt 438-3 Kennzeichnung der Triebfahrzeuge) wird deutlich, dass es sich beim Ziffernblock 5-11 um eine nationale Einteilung handelt, die bei alten Baureihen eine Wiedererkennbarkeit im EBA-Fahrzeugregister sicherstellt. Bei der "Umflaggung" der Class 66 von der DB AG zu RAILPOOL wurde aus Vereinfachungsgründen einfach die alte Nummernreihenfolge der DB Schenker Rail Nederland N.V übernommen (92 80 126 6107-2 D-DB). Ich hoffe der "Bahnfan" kann jetzt beruhigt schlafen! Volker Seidel, Webmaster

03.04.2010/vs


Feiertagsruhe

266 107-2 - Foto: Volker Seidel, Münchberg
RAILPOOL FLEXIBILITY FOR RENT 266 107-2 in Hof - Foto: Volker Seidel, MünchbergPress 253 015-8 neben My 1131 in Hof - Foto: Volker Seidel, Münchberg
Press 253 015-8 und und NOHAB My 1131 in Hof - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Wenn schon einmal Feiertag ist, dann kann man sich doch um seine Steuer kümmern, dachte der MEC 01 Webmaster und brachte das Ergebnis gleich nach Hof zum Finanzamt. Schon einmal dort, ist der obligatorische Abstecher zum Bahnhof vorprogrammiert und wie immer sehr erfolgreich. An der Waschanlage standen am 2. April 2010 die RAILPOOL FLEXIBILITY FOR RENT 266 107-2 (92 80 126 6107-2-D-Rpool) und der 628 411. Neben der blauen 253 015-8, die eigentlich 92 80 1223 052-2 D-PRESS heißt, sonnte sich am gleichen Tag die My 1131 der EICHHOLZ Rail GmbH (92 80 1227 003-1 D-EIVEL).

02.04.2010/vs


Dampfspektakel 2010

NOHAB 1138 + 01 509 + 50 3610 - Foto: Dieter Stüllein, Ebensfeld-Prächting
NOHAB 1138 + 01 509 + 50 3610 - Foto: Dieter Stüllein, Ebensfeld-PrächtingNOHAB 1138 + 01 509 + 50 3610 - Foto: Dieter Stüllein, Ebensfeld-Prächting

Das unvergessliche Erlebnis für große und kleine Eisenbahnfans: Das dampfspektakel 2010 wirft seine Schatten voraus! Am 30.03.2010 gegen 16:33 Uhr rollten die NOHAB 1138 + 01 0509-8 + 50 3610-8 + DR Reisezugwagen auf dem Weg zum Dampfspektakel durch Breitengüßbach. Dieter Stüllein war rechtzeitig vor Ort, um den DPE 1769 nach Koblenz aufzunehmen.

24.03.2010/ds/vs


Neuenmarkter (Blankensteiner) Holzzüge

WAB DP 57 (91 80 6142 126-2 D-WAB, ex DR 142 126) und PBSV 20 in Hochstadt-Marktzeuln - Foto: Dieter Stüllein, Ebensfeld-Prächting

Bereits seit 13.03.2010 werden Holzwagen durch die IntEgro Verkehr GmbH in Neuenmarkt-Wirsberg zur Entladung bereit gestellt (siehe unten). Die Züge werden im Regelfall mit Eloks nach Hochstadt-Marktzeuln gebracht und von dort mit Diesellokomotiven nach Neuenmarkt-Wirsberg zur Entladung gefahren. Am 23.03.2010 waren für diese Dienste die DP 57 (91 80 6142 126-2 D-WAB, ex DR 142 126) der Westfälische Almetalbahn GmbH (WAB) - DP Deutsche Privatbahn GmbH und die PBSV 20 (92 80 1203 122-7 D-KCR) der KUBE CON rail GmbH eingeteilt. Dieter Stüllein war in Hochstadt-Marktzeuln zugegen.

24.03.2010/ds/vs


Urlaubstipp für Ostern

IV K Nr. 145 in Zittau - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Familienbedingt musste der Webmaster am 22.03.2010 in die Oberlausitz und konnte somit dem Zittauer Bahnhof einen kurzen Besuch abstatten. Dort kehrte gerade die IV K Nr. 145 der SOEG mit ihrem historischem Zug aus dem Zittauer Gebirge zurück und löste auch bei seinen Mitfahrern Begeisterung aus. Sollten Sie noch keine Idee für ihren Osterurlaub haben, die Zittauer Schmalspurbahn ist eine Reise wert. Weitere Informationen zur IV K Nr. 145 finden Sie in der Pressemitteilung der SOEG. Wie schön es Ostern 2009 im Zittauer Gebirge war, können Sie hier nachschauen.

22.03.2010/vs


Vorstandswahlen 2010

Neuer Vorstand gewählt - Foto: MEC 01 Münchberg e.V.

Die Jahreshauptversammlung 2010 wählt neuen Vorstand: Unser neuer 1. Vorsitzender heißt Manfred Hösch - Markus Loy wird 2. Vorsitzender - Dennis Philipp und Karin Hösch in ihren ämtern bestätigt. Die Amtszeit der neuen Vorstandsmitglieder beträgt aufgrund einer aktuellen Satzungsänderung erstmals drei Jahre! Als Rechnungsprüfer gemäß § 7.3.d der Satzung wurden Peter Simon und Volker Seidel gewählt. Internet- und Schiene aktuell-Redaktion übernimmt wieder Volker Seidel. Unser Bild entstand unmittelbar nach der Wahl am 20.03.2010 und zeigt von links nach rechts: Karin Hösch (Kasse), Manfred Hösch (1. Vorstand), Markus Loy (2. Vorstand) und Dennis Philipp (Geschäftsführer).

20.03.2010/vs


Holz für Blankenstein

OHE 330090 in Hochstadt-Marktzeuln - Foto: Dieter Stüllein, Ebensfeld-Prächting
204 354-5 der MTEG - Foto: Roland Fraas, Neuenmarkt

Bereits seit 13. März 2010 werden Holzwagen durch die IntEgro Verkehr GmbH in Neuenmarkt-Wirsberg zur Entladung bereit gestellt. Die Wagen werden durch EnergyRail, Raildox und LTH nach Hochstadt-Marktzeuln gebracht und dort auf die MTEG 293 022-0 oder 204 354-5 zum Weitertransport nach Neuenmarkt-Wirsberg (NNE) umgespannt. Unser Foto von Dieter Stüllein zeigt den OHE "Red Tiger" 330090 in Hochstadt-Marktzeuln, der anstelle der planmäßen E-Lok am 19.03.2010 den Holzug bespannte! Das Holz wird im DDM-Kohlenhof auf LKW umgeschlagen und via Autobahn in die ZPR nach Blankenstein gefahren. Ein Transport per Bahn ins Werk ist aufgrund der dortigen Lagerplätze nicht direkt möglich. Der Umschlagplatz Neuenmarkt dient zur Entlastung des Umschlages in Hof, der ebenfalls täglich mittels Ganzzügen bedient wird. Auch in der KW 12 sollen die Transporte nach NNE weitergehen. Foto unten: Roland Fraas

Bilderupdate 20.03.2010/ds/vs - 19.03.2010/rf/vs


23 1097 fit für die Schiefe Ebene

23 1097 fit für die Schiefe Ebene - Foto: Klaus Häußer, Glauchau

Die 23 1097 unserer Glauchauer Kollegen von der IG 58 3047 ist fit für die Pfingstdampftage des DDM vom 22. bis 24. Mai 2010. Sie wurde in Eigenregie neu bereift und konnte anschließend am 19.03.2010 mit eigener Kraft nach Dessau zum Verwiegen fahren. Damit steht einem erfolgreichen Einsatz an den Pfingstdampftagen 2010 nichts mehr im Weg. Klaus Häußer aus Glauchau war rechtzeitig zur Stelle, um "seine" 23er abzulichten!

19.03.2010/kh/vs


Containerzug

Press 253 015-8 und MTEG 293 022-0 am Eisteich in Münchberg - Foto: Volker Seidel, Münchberg
Press 253 015-8 und MTEG 293 022-0 Richtung Schiefe Ebene - Foto: Volker Seidel, MünchbergPress 253 015-8 und MTEG 293 022-0 Richtung Schiefe Ebene - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Da sich der Frühling endlich auch in unseren nördlichen Breiten zeigt, wagte sich Volker Seidel am Freitag, 19.03.2010 wieder an die Bahnbrücke am Münchberger Eisteich (großes Bild), um den Container von Neuenmarkt-Wirsberg nach Hof aufzunehmen. Nachdem er sich bereits in Neuenmarkt-Wirsberg (kleine Bilder - am Fuße der Schiefen Ebene) davon überzeugen konnte, dass die MTEG 293 022-0, die die Blankensteiner Holzzüge in Neuenmarkt rangierte, mit in Richtung Hof am Zug hing. Zuglok war die 253 015-8 der Press, die eigentlich 92 80 1223 052-2 D-PRESS heißt.

19.03.2010/vs


Maxima 40 CC

Maxima 40 CC - Foto: Dieter Stüllein, Ebensfeld-Prächting
Maxima 40 CC - Foto: Dieter Stüllein, Ebensfeld-PrächtingDB Systemtechnik 120 501-2 - Foto: Dieter Stüllein, Ebensfeld-Prächting

"Starker Start in eine neue Dimension: die Maxima-Streckenloks von Voith" - so steht es geschrieben bei der Voith Turbo GmbH & Co. KG! Dieter Stüllein aus Ebensfeld-Prächting war es vergönnt, am 10.03.2010 die Maxima 40 CC bei Messfahrten im Frankenwald auf den Chip zu bannen. In Probstzella stand die Maxima 92 80 1264 009-3 D-VTLT mit dem Messzug 92674 bereit. An der Brücke bei der Fischbachsmühle konnte er den Messzug 92674 (UPR-NPR) mit der Maxima 40 CC an der Spitze und der DB Systemtechnik 120 501-2 am Schluss erneut aufnehmen.

12.03.2010/ds/vs


Umleiter DGS 59025

253 015-8 der Press - Foto: Volker Seidel, Münchberg
DGS 59025 - Foto: Francesca Hilgner, Münchberg

In der Nacht zum 06.03.2010 entgleisten Güterwagen (mit Methanol) in Herlasgrün, was die Sperrung der Strecke nach Hof und damit verbunden einen Umleiterverkehr notwendig machte. Davon betroffen waren der DGS 59024 Hof - Bremen-Grolland, der Münchberg gegen 6:20 Uhr passierte und der Gegenzug DGS 59025 Bremen-Grolland - Hof. Letzter kam mit 1.100 t Last in Neuenmarkt-Wirsberg an und wurde zur Weiterfahrt nach Hof abgelastet, um über den Berg zu kommen. Der erste Teil verkehrte unverzüglich weiter als DGS 59025 nach Hof, bespannt mit dem Eurorunner 253 015-8 der Press. Volker Seidel (oben) und Francesca Hilgner (unten) standen um 11:30 Uhr am Münchberger Eisteich im Schnee, um den verspäteten DGS 59025 abzupassen (planmäßig 9:29 Uhr).

253 015-8 der Press - Foto: Volker Seidel, Münchberg204 010-6 - Foto: Francesca Hilgner, Münchberg

Nach Ankunft in Hof wurde eine zweite Lok beigegeben und Lz nach Neuenmarkt-Wirsberg zurückgefahren, um den zweiten Teil zu holen. Im dichten Schneetreiben standen Volker Seidel (links) und Francesca Hilgner (rechts), um 13:10 Uhr am Münchberger Stellwerk Mwf, um die aus 253 015-8 und 204 010-6 gebildete Tfzf 94555 abzulichten.

DGS 98905 - Foto: Volker Seidel, Münchberg
DGS 98905 - Foto: Francesca Hilgner, MünchbergDGS 98905 - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Der zweite Teil des DGS 59025 wurde anschliessend von der 204 010-6 (92 80 1203 211-8 D-PRESS) an der Spitze und 253 015-8 als Schiebelok von Neuenmarkt-Wirsberg über die Schiefe Ebene nach Hof gebracht. Volker Seidel (oben und rechts) und Francesca Hilgner (links) standen um 14:30 Uhr wieder am Münchberger Eisteich (diesesmal im Scheesturm), um den als DGS 98905 gefahrenen 2. Teil zu fotografieren. Der DGS 59025 verkehrt für EVB Container-Verkehre Necoss Süd - Ost und wird normalerweise von der PRESS mit Diesellokomotiven von und bis Werdau gefahren. Die Seehäfenhinterlandverkehre sind in das NeCoSS (NEUTRAL CONTAINER SHUTTLE SYSTEM) eingebunden und verkehren u.a. von Bremen-Roland Umschlagterminal nach Hof (siehe auch hier).

DGS 98905 - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Nachdem der DGS 98905 vorbeigefahren war und das Scheetreiben nachgelassen hatte, kam die Sonne hervor und stahlte auf den 612 092/592 der als RE 3008 nach Würzburg unterwegs war. Volker Seidel drückte schnell auf den Auslöser.

06.03.2010/fh/vs


"Mit der NoHAB in den Kosovo"

Kosovo - Foto: Wolfgang Mahler, Kirchenlamitz

Am kommenden Freitag, 5. März 2010 zeigt der bekannte Eisenbahnfotograf Wolfgang Mahler aus Kirchenlamitz Dias seiner letzten großen Eisenbahnreise "Mit der NoHAB in den Kosovo" im Vereinsheim der Münchberger Eisenbahnfreunde. Beginn ist um 20:00 Uhr, der Eintritt ist frei. Gäste sind herzlich willkommen. Sie finden den MEC 01 im Bahnhofsgebäude Münchberg, Zugang über den Bahnsteig Gleis 1 (die letzte Tür des Hauptgebäudes).

02.03.2010/wm/vs


Modellbahnausstellung in Zell im Fichtelgebirge

Überblick - Foto: Wilfried Krauß, Zell
US-Anlage - Foto: Wilfried Krauß, ZellVereinsanlage - Foto: Wilfried Krauß, Zell

Fast 40 Jahre nach der Stilllegung kam die Eisenbahn zurück nach Zell, aber nur in klein! Die Münchberger Eisenbahnfreunde stellten am Wochenende 27./28.02.2010 im Schützenhof in Zell einen Teil ihrer Modellbahnen aus! Unser 1. Bild zeigt einen ersten Eindruck der Ausstellungshalle. "Schmalspurig durchs Reichsbahnland" (im Hintergrund mit Lichtkasten) und die USA-Anlage "Missouri River Eagle" zogen wieder viele Besucher in ihren Bann. Obwohl schon seit vielen Jahren aktiv, ist unsere Vereinsanlage (gefahren vom Führerstand der V 200 027) immer noch eine Attraktion. Fotos: Wilfried Krauß (3)

CD - Foto: Volker Seidel, Münchberg
"Nostalgie" - Foto: Volker Seidel, Münchberg"Weihnachten" - Foto: Volker Seidel, Münchberg
N-Modulanlage - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Mit einem Blick ins Nachbarland Tschechien (vertreten durch eine TT-Anlage) wollen wir unseren kleinen Rundgang durch die Ausstellung fortsetzen. Märklin-Nostalgie und eine H0e-Anlage mit "Weihnachtsmotiven" zogen die Blicke auf sich. Ein Hingucker war die N-Modulanlage der N-thusiasten aus Hof (Bahnhof von Werner Kaiser, dessen Weichen mittels Seilzug! gestellt werden). Fotos: Volker Seidel (4)

65er - Foto: Volker Seidel, MünchbergPersonal - Foto: Volker Seidel, Münchberg
stellv. Landrat - Foto: Willi Haupt, Berlin

Während Sturmtief Xynthia durch Franken tobte, war unser freundliches Personal immer bemüht die Fragen der Besucher zu beantworten. Um sich über Modellbahnen zu informieren kam auch der stellv. Landrat des Landkreises Hof, Herr Alexander Eberl (2.v.r), mit seinen Kindern nach Zell, hier im Gespräch mit den gebürtigen Oberfranken Volker Seidel und Dieter West an der Anlage "Schmalspurig durchs Reichsbahnland". Fotos: Willi Haupt (1) und Volker Seidel (2)

Bilderupdate 02.03.2010/wk/wh/vs


Hofer Schneepflug in Furth im Wald

Furth im Wald - Foto: Martin Schoplocher

Martin Schoplocher aus dem Bayerischen Wald ist beim Googeln auf unsere Seite mit den Winterbildern gestoßen. Am 19.02.2010 war der Marktredwitzer (Hofer!) Schneepflug in Furth im Wald unterwegs, als er rechtzeitig zur Stelle war um ihn abzulichten. Richtig "schwer" arbeiten musste er nicht, es taute leicht. Geschoben wurde der Beilhack Schneepflug (Bauart PB 600 - DB-Nr: 40 80 947 5 192-7) wieder von der V 1251 der Mittelweserbahn (92 80 1212 247-1 D-MWB). Die Internetredaktion sagt Danke für das Überlassen des Bildes. (Weitere Bilder aus Oberfranken siehe hier!)

23.02.2010/ms/vs


Mit Kurt Härtel unterwegs...

Class 66 der HHPI in Glauchau - Foto: Kurt Härtel, Glauchau

Private Lokomotiven bringen Farbe in das rote Einerlei der Fahrzeugflotte der Deutschen Bahn. Dies war für Kurt Härtel ein Grund die Class 66 29004 der Heavy Haul Power International GmbH (HHPI) mit dem Kohlependel von Profen nach Chemnitz-Küchwald in Glauchau aufzunehmen.

20.02.2010/kh/vs


Ferienzeit ist Fotograf(inn)enzeit

Blue Tiger - Foto: Francesca Hilgner, Münchberg

Um den Nachwuchs mit dem Hobby Eisenbahn vertraut zu machen sind Besuche eines Bahnhof immer willkommen. Wenn der Nachwuchs schon älter ist und dies aus eigenem Antrieb unternimmt, umso besser. Francesca Hilgner, die einen Teil ihrer Faschingsferien in Bamberg verbrachte, nutze diese, um am 17.02.2010 den ITL "Blue Tiger" 250 006-4 im Gleisvorfeld des Bamberger Bahnhofes abzulichten.

17.02.2010/fh/vs


EBG Münchberg – ein Jahrzehnt Bahngeschichte
Am Freitag Diavortrag bei den Eisenbahnfreunden

EBG-Kö 310 914 - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Fast schon in Vergessenheit geraten ist die Tatsache, dass es bereits vor der Bahnreform in Münchberg eine eigene, kleine Eisenbahn-Gesellschaft gab – 1993 hatte der MEC 01 e.V. für seine umfangreiche Sonderzug-Bewirtschaftungstätigkeit eine eigene GmbH gegründet, die bis nach der Jahrtausendwende für viel Betrieb am Münchberger Bahnhof sorgte; dem massiven Rückzug der DB AG konnte man sich letztlich aber dann nicht mehr entgegenstemmen, so dass aus der einstmals funktionierenden Bahnanlage inzwischen eine kaum als schön zu bezeichnende Brachlandschaft geworden ist.
Im Rahmen der freitäglichen Vortragsabende der Münchberger Eisenbahnfreunde zeigt Roland Fraas Dias aus dem Jahr 1993, als es mit dem Betrieb auf DB-Gleisen so richtig losging – ob mit Handhebeldraisine, Ausstellungswagen oder erstem eigenen Speisewagen. Die Diaschau beginnt am 19.02.2010 um 19.30 Uhr im Clubheim des MEC 01 im Münchberger Bahnhofsgebäude (Zugang über den Hausbahnsteig) – der Eintritt ist frei.
Volker Seidel war am 06.12.2005 dabei, als die 310 914 der EBG als letztes betriebsfähiges Fahrzeug Münchberg verlies.

15.02.2010/rf/vs


"Reichsbahncontainer"

155 271-0 und 185 256-5 in Bamberg - Foto: Volker Seidel, Münchberg
155 271-0 und 146 245-6 in Bamberg - Foto: Volker Seidel, MünchbergICE-T "Trier" - Foto: Volker Seidel, Münchberg
111 055-0 in Bamberg - Foto: Volker Seidel, Münchberg

In Bamberg liegt wesentlich weniger Schnee als in Münchberg und die Züge verkehren sogar pünktlich, für den Webmaster ein Grund, schnell mal auf den Auslöser zu drücken. Am 14.02.2010 stand ein "Reichsbahncontainer" alias 155 271-0 in der Wochenendruhe in Bamberg, als die 185 256-5 mit einem sehenswert langen Zug mit lauter neuen Kleinwagen an ihm vorbeizog. 146 245-5 mit RE 4978 nach Sonneberg Hbf war genauso, wie ein ICE-T mit dem Namen "Trier" auf der Durchreise. Die Regionalbahn 34716 nach Gemünden, bespannt mit 111 055-0, war es Wert, im Bild festgehalten zu werden.

14.02.2010/vs


"Doppelpfeil"

Doppelpfeil - Foto: Christian Hösch, Hof

Wo er auftaucht, ist ihm Bewunderung gewiss: dem legendären, zigarrenförmigen Roten Doppelpfeil der Schweizerische Bundesbahnen SBB mit dem klangvollen Namen «Churchill». Christian Hösch beobachtete ihn auf seiner Schweiz-Rundfahrt (IGE-Winterreise), die am 13.02.2010 von Basel Bad Bf über Laufenburg, Koblenz, Eglisau und Schaffhausen nach St.Gallen führte. Unser Bild entstand beim Überqueren der Rheinbrücke in Schaffhausen.

14.02.2010/ch/vs


Probleme mit den Desiros?

VBG Desiro in Münchberg (vorne VT 19 A/B, hinten VT 08 A/B) - Foto: Foto: Markus Loy, Ahornberg
VBG Desiro in Münchberg - Foto: Markus Loy, AhornbergVBG Desiro in Münchberg - Foto: Markus Loy, Ahornberg

Wegen Vereisung der Drehgestelle am planmäßig eingesetzten Desiro (VT 19 A/B) der Vogtlandbahn und des damit verbundenen Bremsdefekts wurde bis zum späten Nachmittag des 13.02.2010 die Strecke Münchberg - Helmbrechts zum wiederholten Male im Schienen-Ersatz-Verkehr (SEV) bedient. Der Triebwagen ließ sich nur noch mittels Retarder abbremsen, da die pneumatische Bremse wegen starker Vereisung der an den Drehgestellen montierten Bremszangen fast wirkungslos war. Markus Loy war am Samstagvormittag unterwegs, um das "Abschleppen" des VT 19 A/B mit Hilfe des VT 08 A/B nach Hof aufzunehmen. Markus Loy: "Mit 50 nach Helmetz und dann widder a Stund steh, do brengst die Kistn holt a ned worm."

13.02.2010/ml/vs


Münchberg - Helmbrechts ist geräumt!

MWB V 1251 mit Schneepflug in Münchberg - Foto: Francesca Hilgner, Münchberg
MWB V 1251 mit Schneepflug in Münchberg - Foto: Francesca Hilgner, MünchbergRadlader in Münchberg - Foto: Francesca Hilgner, Münchberg
MWB V 1251 mit Schneepflug in Münchberg - Foto: Francesca Hilgner, Münchberg

"MIRIAM entwickelt sich prächtig", so die Agenturmeldungen zum Schneesturm, der vom 02.02.2010 auf den 03.02.2010 getobt und erneut die Kursbuchstrecke 853 Münchberg - Helmbrechts lahm gelegt hat. Diese war erst am Sonntag, 31.01.2010 wieder freigegeben worden (siehe unten). Zum Einsatz kam am Mittwoch, 03.02.2010 der in Marktredwitz stationierte Beilhack Schneepflug (Bauart PB 600 - DB-Nr: 40 80 947 5 192-7), geschoben von einer V 100 der Mittelweserbahn (V 1251 - 92 80 1212 247-1 D-MWB). Francesca Hilgner war rechtzeitig zur Stelle, um die Räumfahrt Oberkotzau - Münchberg im Bild festzuhalten. Aufgrund einer Störung blieb ein Desiro der Vogtlandbahn genau auf der Weiche 1 liegen (der ihm zu Hilfe Eilende ebenfalls!) und verhinderte die Weiterfahrt nach Helmbrechts. Bis die Triebwagen wieder flott gemacht werden konnten, musste der Schneepflug immer zwischen Gleis 2 und Gleis 3 wechseln, um den Zugverkehr (z.B. RE 3006 mit 612 615/115) nicht zu beinträchtigen. (Vielleicht hätte man das Überholgleis liegen lassen sollen?) Gleichzeitig wurde mit schwerem Gerät der Bahnhofsbereich geräumt.

Münchberg - Foto: H.S. Müchberg
Münchberg - Foto: H.S. Müchberg

Unser 2. Fotograf H.S. Münchberg dokumentierte die Situation auf Höhe der Weiche 1, mit den beiden liegen gebliebenen Desiros der Vogtlandbahn und konnte den Schneepflug beim ständigen Umsetzen aufnehmen.

Hildbrandsgrün - Foto: Markus Loy, Ahornberg
MWB V 100 und Schneepflug in Wüstenselbitz - Foto: Markus Loy, AhornbergSchneepflug in Helmbrechts - Foto: Markus Loy, Ahornberg

Da sich die Weiterfahrt des Schneepfluges nach Helmbrechts aufgrund der defekten Desiros verzögerte, schaffte es der 3. MEC 01 Bildreporter Markus Loy bis nach Hildbrandsgrün, um die Räumfahrt am dortigen Haltepunkt auf den Chip zu bannen. Da der Schneepflug erheblich schneller als die Schneeschleuder geschoben werden muss, erreichte Markus Loy gerade noch den Hp Wüstenselbitz, um sogleich vor den Schneemassen in Deckung zu gehen. Unser letztes Bild zeigt das Gespann am Endpunkt der Strecke in Helmbrechts.

03.02.2010/fh/ml/vs


Ein Bullok kann schieben...

Bullok bei Hildbrandsgrün - Foto: Volker Seidel, Münchberg
Bullok bei Hildbrandsgrün - Foto: Volker Seidel, MünchbergBullok hinter Hildbrandsgrün - Foto: Volker Seidel, Münchberg
Bullok in Wüstenselbitz - Foto: Markus Loy, AhornbergBullok in Helmbrechts - Foto: Manfred Hösch, Hof

Bei traumhaft schönem Winterwetter konnten am Sonntagvormittag, 31.01.2010 die begleitenden Münchberger Eisenbahnfreunde eine Premiere erleben: Die Hofer Schneeschleuder (siehe unten) wurde erstmals von einem Gleisarbeitsfahrzeug (GAF) Bamowag Bullok 54.22 (Nr: 97 17 56 017 17-6) von Münchberg nach Helmbrechts geschoben (als Sperrf 34448); zur vollsten Zufriedenheit, wie das Team von DB Netz bestätigen konnte. Somit ist die Strecke nach Helmbrechts wieder frei (erster Zug RB 34434 NMBG ab 12:11 Uhr). Kurz vor 8 Uhr machten sich Volker Seidel, Markus Loy und Manfred Hösch auf den Weg, um das noch ungewohnte Gespann kurz bei Hildbrandsgrün, in Wüstenselbitz und bei der Einfahrt in Helmbrechts aufzunehmen. Die kleinen Bilder gibt es als Lightbox - bitte anklicken!

Bilderupdate 01.02.2010/mh/ml/vs


Schneeschleudereinsatz

Strecke 853 gesperrt - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Zur Zeit (31.01.2010) ist die KBS 853 Münchberg - Helmbrechts wegen Schneeverwehungen gesperrt. Im Laufe des Vormittags des 31.01.2010 soll die Strecke mit der Hofer Schneeschleuder wieder befahrbar gemacht werden. Als Schiebefahrzeug soll ein GAF zum Einsatz kommen (GAF 93341 Lichtenfels ab 6:13 Uhr; Hof an 7:34 Uhr). Der Webmaster konnte am 30.01.2010 gegen 23:45 Uhr den "schlafenden" Desiro der VBG am Münchberger Bahnhof ablichten.

31.01.2010/vs


Mit Willi Haupt unterwegs...
Bahnhof Berlin - Greifswalder Straße

ES 64 U2 - 002 und 109 028-1 - Foto: Willi Haupt, Berlin
109 028-1 - Foto: Willi Haupt, Berlin155 075-5 - Foto: Willi Haupt, Berlin

Nachdem sich das Wetter auch in Berlin etwas gebessert hat, machte sich Willi Haupt am Samstag, 23.01.2010 auf, dem rot-weißen DB-Einheitsbrei zu entfliehen. Am Bahnhof Berlin - Greifswalder Straße wurde er fündig und konnte dort die für die Eisenbahngesellschaft Potsdam EGP aktive MRCE ES 64 U2 - 002 (182 502-5) und den "Holzroller" 109 028-1 ablichten. Der "Reichsbahncontainer" 155 075-5 animierte dann doch zu einem Bild in Rot!

24.01.2010/wh/vs


Schneepflugbereitschaften

Schneepflugbereitschaften auf dem Weg nach Hof - Foto: Volker Seidel, Münchberg
Schneepflugbereitschaften auf dem Weg nach Hof - Foto: Francesca Hilgner, MünchbergSchneepflugbereitschaft auf dem Weg nach Hof - Foto: Roland Fraas, Neuenmarkt
Schneepflugbereitschaft auf dem Weg nach Lichtenfels - Foto: Roland Fraas, Neuenmarkt

Um die Einsatzbereitschaft der in Lichtenfels (Bauart Meinigen) und in Marktredwitz (Bauart Beilhack) stehenden Schneepflüge, sowie der in Hof stehenden Schneeschleuder sicherzustellen, wurden am Samstag, 09.01.2010 Lokomotiven der Mittelweserbahn (MWB) nach Oberfranken entsandt. Volker Seidel und Francesca Hilgner standen am Münchberger Eisteich um die beiden für Hof und Marktredwitz bestimmten Lokomotiven (V 1353 ex DB AG 213 338-7 und V 1801 ex DB AG 202 849-6) auf die Chips zu bannen. Der Lokzug war als Tfzf (D) 93112 im Auftrag der DB Netz AG unterwegs und begegnet soeben dem RE 3006 Hof - Würzburg. Roland Fraas nahm in Neuenmarkt-Wirsberg den Tfzf (D) 93112 Richtung Münchberg und die über Neuenmarkt-Wirsberg als Tfzf 92549 nach Lichtenfels verkehrende MWB V 1251 (ex DB AG 212 247-1) auf.

09.01.2010/fh/rf/vs


Schneeschleuder 832

Schneeschleuder in Hof - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Der Deutsche Wetterdienst gab am Freitag, 08.01.2010 um 09:24 Uhr folgendes bekannt:
>>>Amtliche VORWARNUNG zur UNWETTERWARNUNG vor STARKEN SCHNEEFALL und SCHNEEVERWEHUNGEN für Landkreis und Stadt Hof
gültig von: Freitag, 08.01.2010 16:00 Uhr bis: Samstag, 09.01.2010 10:00 Uhr
Auffrischender Wind mit Böen bis Stärke 7 und leichter Neuschnee bis 10 cm führt verbreitet zu Schneeverwehungen. Insbesondere in höheren und freien Lagen können diese unwetterartige Ausmaße annehmen.
Dies ist ein erster Hinweis auf erwartete Unwetter. Er soll die rechtzeitige Vorbereitung von Schutzmaßnahmen ermöglichen. Die Prognose wird in den nächsten 18 Stunden konkretisiert. Bitte verfolgen Sie die weiteren Wettervorhersagen mit besonderer Aufmerksamkeit.<<<

Unmittelbar dannach konnte der Webmaster die Vorbereitungen zur Betriebsbereitmachung der Hofer Schneeschleuder verfolgen. Unser Bild entsandt um 10:57 Uhr im Betriebshof Hof und zeigt die Schneeschleuder DB AG, Netz NL Süd, BS Nürnberg, Fahrzeug Standort Hof Bauart: Schneeschleuder
832 Nummer: 40 80 947 5 196-8.

08.01.2010/vs


Digitaler Zugbahnfunk

VT 12 der Vogtlandbahn - Foto: Volker Seidel, Münchberg
Funkmast Wüstenselbitz (VT 12 mit RB 34433) - Foto: Volker Seidel, MünchbergVT 12 A/B im Bahnhof Helmbrechts mit RB 34433 - Foto: Volker Seidel, Münchberg
VT 03 A/B der Vogtlandbahn mit RB 34434 Höhe Ökostation - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Um weitere Bilder von der bald 125jährigen Strecke aufzunehmen (s.u.), machte sich der Webmaster am 7. Januar 2010 bei - 8,5 oC auf den Weg nach Helmbrechts. Seine 1. Fotostation fand er am Wegübergang des Flurbereinigungsweges Ottengrün - Unterweißenbach. Der Vogtlandbahn VT 12 A/B (95 80 0642 312-2/812-1 D-VBG) war als RB 34432 von Münchberg nach Helmbrechts unterwegs. In Wüstenselbitz steht seit Kurzem der Schleuderbetonmast für den neuen digitalen Zugfunk GSM-R. Noch fehlen die Funkantennen und die BTS (Base Transceiver Station - Sende-/Empfangsanlage am Mast; Technik vor Ort), um den GSM-R Funk auf die BSC Marktredwitz (Base Station Controller - regionaler Knotenverteiler) bzw. die MSC München (Mobile Switching Center - Mobilfunkvermittlungsanlage) aufzuschalten. Derzeit ist nur digitaler Zugfunk (Sprechverkehr) vorgesehen (die Strecke Bad Steben wird damit schon betrieben). Ein Ausbau auf ETCS ist möglich, wird aber derzeit nicht forciert, sodass der Fahrdienstleiter (Fdl) Münchberg für die Helmbrechtser Strecke und der Fdl Wiesau (als Zugleiter) für die Bad Stebener Strecke noch gebraucht werden. Die Strecke Oberkotzau - Rehau - Selb Stadt befindet sich ebenfalls in Umstellung auf GSM-R. Um die Zugsicherung via GSM-R zu realisieren, ist eine wesentlich höhere Dichte an Zugbahnfunkmasten erforderlich, damit die notwendige Redundanz sichergestellt werden kann.

Folgende Inbetriebnahmen sind vorgesehen:
Regionalbereich Süd - Strecken-Nr 5025 - Strecke: Münchberg - Helmbrechts von Kilometer -0,045 bis Kilometer 9,372 - Inbetriebnahme digitaler Zugfunk ab Februar 2010
Regionalbereich Süd - Strecken-Nr 5027 Strecke: Selb - Oberkotzau von Kilometer 35,105 bis Kilometer 54,748 - Inbetriebnahme digitaler Zugfunk ab Februar 2010
Regionalbereich Süd Strecken-Nr 5033 Strecke: Selb - Plößberg - Selb Stadt von Kilometer -0,303 bis Kilometer 3,682 - Inbetriebnahme digitaler Zugfunk ab Februar 2010!

Die Vogtlandbahn Desiro haben ja noch "Gnadenfrist" bis zum 11. Juni 2011! Ab 12. Juni 2011 bis 31. Dezember 2023 wird das Dieselnetz Oberfranken (Streckenkarte) von BeNEX betrieben, die hiermit ihr Tochterunternehmen agilis Verkehrsgesellschaft mbH beauftragt hat. Zum Einsatz sollen 38 neue RS 1 von Stadler kommen (Komfortsteigerung?). Die beiden letzten Bilder entstanden am Streckenendpunkt in Helmbrechts (VT 12 A/B) und auf Höhe der Ökostation (VT 03 A/B).

07.01.2010/ps/vs


Helmbrechts bald ohne Bahnhof?

VT 03 der Vogtlandbahn - Foto: Francesca Hilgner, Münchberg
Alter Bahnhof Helmbrechts - Foto: Volker Seidel, MünchbergAlter Bahnhof Helmbrechts - Foto: Volker Seidel, Münchberg
VT 03 der Vogtlandbahn - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Wenn es nach dem Willen der Stadt Helmbrechts geht, wird in Zukunft unser 1. Bild nicht mehr möglich sein, soll doch die Bahnstrecke Münchberg - Helmbrechts bis auf Höhe des ehemaligen Übergangs Ottengrüner Straße verkürzt werden. Nach mehreren schweren Unfällen wurde der Übergang im letzten Jahrtausend geschlossen und der Autoverkehr über das Industriegebiet umgeleitet. Um die Innenstadt Helmbrechts besser erreichen zu können, schlägt der Stadtrat von Helmbrechts den Abbau der Bahnlinie bis zur Ottengrüner Straße vor. Angeblich wäre der Bahnhof noch nie so nah an der Innenstadt und den Schulen gewesen, wie nach dem Rückbau. Das Landratsamt Hof bemerkt hierzu (Zitat aus der FP vom 18.12.2009): "Andere Städte bemühten sich, ..., ihre Bahntrassen bis zur Stadtmitte zu verlängern, in Helmbrechts aber werde eine Verlegung des Endpunktes noch weiter aus der Stadt hinaus befürwortet." Vor allem, weil es bis zum Bau der Selbitztalbahn (Verlängerung der Bahnlinie Münchberg-Helmbrechts nach Selbitz am 29. Februar 1924), schon einmal einen innenstadtnahen Bahnhof gab. Unsere Bilder von Francesca Hilgner und Volker Seidel vom 1. Januar 2010 zeigen den VT 03 der Vogtlandbahn (im Auftrag von DB Regio, bis zur Übernahme der Leistungen durch BeNEX), auf Höhe des längst abgebauten Einfahrsignales und am geplanten Standort des neuen Endpunktes der Strecke! Die kleinen Bilder zeigen die innenstadtnahe Situation des "alten Bahnhofes", der heute als Abstellplatz für Gebrauchtfahrzeuge genutzt wird und sicher leicht wieder mit Gleisen versehen werden könnte. Zum Jubiläum "100 Jahre Lokalbahn Münchberg-Helmbrechts" vom 6.-8. Juni 1987 verkehrten letztmalig Sonderzüge in den alten innenstadtnahen Helmbrechtser Bahnhof. Mit der Verlängerung der Strecke bis in den stadtnahen alten Bahnhof und der Errichtung eines schulnahen Haltepunktes "Ottengrüner Straße" könnte die Helmbrechtser Strecke erheblich aufgewertet werden. Das 125jährige Jubiläum der Lokalbahn Münchberg - Helmbrechts gäbe 2012 den passenden Rahmen zur Einweihung!

update 02.01.2010/fh/vs

 


 

Zurück zu Aktuelles

Weiter zu
Aktuelles 2015   Aktuelles 2014
Aktuelles 2013   Aktuelles 2012
Aktuelles 2011   Aktuelles 2009
Aktuelles 2008   Aktuelles 2007

 


 

Ihr Ansprechpartner: MEC 01 Münchberg e.V.
Kirchenlamitzer Straße 75
95213 Münchberg
Schreiben Sie uns eine E-Mail

 

[Home] [Termine] [Aktuelles] [Chronik] [Vereinsanlage] [Höllentalbahn] [Ausstellungsanlagen] [Handhebeldraisine] [Bild- und Textbeiträge] [Bildergalerien] [V 100 Bilder] [Geschichte der V 100 1023] [Daten der V 100 1023] [Köf II 323 871-4] [Kö II 310 914] [Linktipps] [MEC 01 Shop] [Železniční v České republice] [Mitglied werden] [P@stwagen] [Impressum]